Motor Audi CDHA

Der 1,8-Liter-Turbomotor Audi CDHA 1.8 TFSI wurde von 2009 bis 2015 vom Konzern produziert und in den Grundmodifikationen des A4-Modells in der B8-Karosserie sowie in Seat Exeo-Limousinen verbaut. Von 2008 bis 2009 wurde im Audi A4 B8 der EA888-Motor der ersten Generation unter dem CABA-Index verbaut.

Die EA888 gen2-Serie umfasst: CDAA, CDAB, CDHA, CDHB, CCZA, CCZB, CCZC, CCZD, CDNB, CDNC, CAEA, CAEB.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2009-2015
Verschiebung, cm³ 1798
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 120
Drehmomentabgabe, Nm 230
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 82.5
Kolbenhub, mm 84.2
Komprimierungsverhältnis 9.6
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler am Ansaugschacht
Turboaufladung KKK K03
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.6
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Audi A4 2014)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
8.6
5.3
6.5
Motorlebensdauer, km ~270 000
Gewicht, kg 144

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Audi A4 B8 (8K) von 2009 bis 2015;
  • Seat Exeo 1 (3R) in den Jahren 2010–2013.

Nachteile des Audi CDHA-Motors

  • Das bekannteste Problem dieses Turbomotors ist der hohe Ölverbrauch;
  • Der Hersteller hat mehrere Kolbenoptionen herausgebracht und ein Austausch hilft oft;
  • Durch den Ölbrenner verrußen die Ventile schnell und der Motor fängt an zu fiebern;
  • Die Steuerkette ist hier eine bescheidene Ressource, manchmal reicht sie bis zu 150.000 km;
  • Zu den Schwachstellen des Geräts gehören auch Zündspulen, Wasserpumpe und Hochdruck-Kraftstoffpumpe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top