Motor Audi CCZC

Der 2,0-Liter-Turbomotor Audi CCZC 2.0 TFSI wurde von 2010 bis 2015 vom Unternehmen hergestellt und in der Pre-Styling-Version des Audi Q3 und im Volkswagen Tiguan der ersten Generation verbaut. Die Aggregate dieser Baureihe sind bekannt für einen hohen Ölverbrauch aufgrund eines defekten Kolbens.

Die EA888 gen2-Serie umfasst: CDAA, CDAB, CDHA, CDHB, CCZA, CCZB, CCZC, CCZD, CDNB, CDNC, CAEA, CAEB.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2010-2015
Verschiebung, cm³ 1984
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 170
Drehmomentabgabe, Nm 280
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 82.5
Kolbenhub, mm 92.8
Komprimierungsverhältnis 9.6
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler am Ansaugschacht
Turboaufladung KKK K03
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.6
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Audi Q3 2012)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.5
6.1
7.3
Motorlebensdauer, km ~260 000
Gewicht, kg 142

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Audi Q3 1 (8U) in den Jahren 2011–2014;
  • Volkswagen Tiguan 1 (5N) in den Jahren 2010 – 2015.

Nachteile des Audi CCZC-Motors

  • Die Hauptbeschwerden von Autobesitzern mit diesem Motor beziehen sich auf den Ölverbrauch;
  • Es gibt Optionen für einen alternativen Kolben, der den Motor vor dem Ölbrenner schützt;
  • Aufgrund der Fettverschwendung verkokt dieser Motor schnell und beginnt instabil zu arbeiten;
  • Die Steuerkette zeichnet sich durch einen geringen Ressourcenaufwand aus, oft reicht sie bis zu 100.000 km;
  • Zu den weiteren Schwächen gehört eine unzuverlässige Wasserpumpe und Einspritzpumpe aus Kunststoff.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top