Motor Volkswagen CCZD

Der 2,0-Liter-Turbomotor VW CCZD 2.0 TSI wurde von 2011 bis 2015 vom Unternehmen hergestellt und in einer neu gestalteten Version des Volkswagen Tiguan Crossover der ersten Generation verbaut. In einigen Automobilmärkten erschien ein solches Triebwerk nicht unmittelbar nach der Modellaktualisierung, sondern erst im Jahr 2015.

Die EA888 gen2-Serie umfasst: CDAA, CDAB, CDHA, CDHB, CCZA, CCZB, CCZC, CCZD, CDNB, CDNC, CAEA, CAEB.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2011-2015
Verschiebung, cm³ 1984
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 180
Drehmomentabgabe, Nm 280
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 82.5
Kolbenhub, mm 92.8
Komprimierungsverhältnis 9.6
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler am Ansaugschacht
Turboaufladung KKK K03
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.6
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für VW Tiguan 2012)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.6
7.0
8.7
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 142

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Volkswagen Tiguan 1 (5N) in den Jahren 2011 – 2015.

Nachteile des VW CCZD-Motors

  • Die Aggregate dieser Baureihe sind vor allem für ihren hohen Ölverbrauch bekannt;
  • Um den Ölbrenner loszuwerden, verwenden sie Entkokung oder wechseln den Kolben;
  • Aufgrund der ständigen Verschwendung von Schmiermittel verkokt das Gerät schnell und arbeitet instabil;
  • Die Steuerkette zeichnet sich durch einen geringen Ressourcenaufwand aus, in der Regel hält sie weniger als 100.000 km;
  • Außerdem beschweren sich die Eigentümer über die unzuverlässige Wasserpumpe und Einspritzpumpe aus Kunststoff.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top