Motor BMW M54B30

Der BMW M54B30-Motor wurde im Jahr 2000 auf Basis des M52TUB28 entwickelt und erstmals in den neu gestalteten Versionen des BMW E46 und BMW E39 eingebaut. Das Angebot an neuen Motoren umfasst neben dem M54B30 auch die Modelle M54B22, M54B25 und S54B32.

Wie beim M52B28TU-Motor besteht der Zylinderblock aus einer Aluminiumlegierung, jedoch mit Gusseisenlaufbuchsen. Im Jahr 2004 präsentierte BMW der Welt eine neue Reihe von N52-Motoren, die die M54-Reihe reibungslos ablösten. Im Jahr 2006 lief der M54B30-Motor komplett vom Band. Doch 2006 entstand auf Basis des M54 einer der erfolgreichsten BMW N54-Turbomotoren, der massiv in Autos mit dem 35i-Index eingebaut wurde.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2000-2006 Munich Plant
Verschiebung, cm³ 2979
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 231
Drehmomentabgabe, Nm 300
Zylinderblock aluminium R6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 84
Kolbenhub, mm 89.6
Komprimierungsverhältnis 10.2
Funktionen DISA
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler Doppel-VANOS
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 6.5
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3/4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für E60 530i)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
14.0
7.0
9.8
Motorlebensdauer, km ~330 000
Gewicht, kg ~130

Nachteile des M54B30-Motors

BMW M54B30 unter der Haube

  1. Übermäßiger Ölverbrauch. Ein ähnlicher Nachteil des M52TU-Modells. Der Grund sind die Kolbenringe, die ständig verkoken. Die Beseitigung des Problems besteht in ihrem vollständigen Ersatz. M52TUB28-Ringe reichen aus. Sie müssen auch das Kurbelgehäuseentlüftungsventil sehen.
  2. Temperaturanstieg. Zunächst müssen Sie den Kühler auf Verunreinigungen untersuchen. Möglicherweise hat sich auch Luft im Kühlsystem angesammelt. Der Thermostat und die Pumpe funktionieren möglicherweise immer noch nicht. Auch der Kühlerdeckel sollte überprüft werden.
  3. Aussetzer im Zündsystem. Die Aufteilung ist die gleiche wie beim M52 in der TU-Modifikation. Der Grund liegt in der Verkokung der Hydrostößel. Ein Austausch durch neue ist erforderlich.
  4. Ölerlampe leuchtet auf. Der Grund ist eine Ölpumpe oder ein Ölbecher.

Zu den Problemen können der Ausfall der Nockenwellen-Statussensoren, schlechte Gewinde für die Montage des Zylinderblocks, Empfindlichkeit gegenüber der Ölqualität, geringe Ressourcen und ein kurzlebiger Thermostat hinzukommen. Dennoch ist der M54 zuverlässiger als der M52. Daher ist der M54B30 zuverlässig, stark und gut für den Austausch geeignet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top