Motor Alfa Romeo 960A1000

Der 1,8-Liter-Alfa Romeo 960A1000- oder 1,75-TBi-Motor wurde von 2013 bis 2019 produziert und in aufgeladene Modifikationen des in Europa sehr beliebten Giulietta-Modells eingebaut. Dieses Aggregat befindet sich unter der Motorhaube des Alfa Romeo 4C zweisitzigen Sportcoupes.

Die TBi-Motorenlinie umfasst auch: 939B1000.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2013-2019
Verschiebung, cm³ 1742
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 241
Drehmomentabgabe, Nm 340 – 350
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 83
Kolbenhub, mm 80.5
Komprimierungsverhältnis 9.25
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler auf beiden Wellen
Turboaufladung BorgWarner K04
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 4.8
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Alfa Romeo Giulietta 2016)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.8
5.3
7.0
Motorlebensdauer, km ~230 000
Gewicht, kg 125

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Alfa Romeo 4C I (Typ 960) in den Jahren 2013 – 2019;
  • Alfa Romeo Giulietta I (Typ 940) in den Jahren 2014 – 2018.

Nachteile des Alfa Romeo 960A1000-Motors

  • Für diese Leistung ist dieser Turbomotor recht zuverlässig und weist keine besonderen Probleme auf;
  • Die Kraftstoffeinspritzung erfolgt hier direkt und die Einlassventile werden sehr schnell mit Ruß überwuchert;
  • Die Ressourcen der Turbine und der hydraulischen Kompensatoren hängen stark vom Schmierstoffwechselplan ab;
  • Wechseln Sie den Zahnriemen alle 60.000 km, sonst verbiegen sich die Ventile, wenn er reißt;
  • Bei sehr aktiver Fahrweise beträgt der Ölverbrauch oft bis zu einem Liter pro 1000 km.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top