Motor Alfa Romeo 939B1000

Der 1,8-Liter-Alfa Romeo 939B1000 oder 159 1,8 TBi-Motor wurde von 2009 bis 2014 produziert und in so bekannte Konzernmodelle wie 159, Brera und den ähnlichen Spider eingebaut. Bei Lancia Delta Schrägheckmodellen der dritten Generation ist dieser Antriebsstrang als 1.8 DI T-Jet 16V bekannt.

Die TBi-Motorenlinie umfasst auch: 960A1000.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2009-2014
Verschiebung, cm³ 1742
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 200
Drehmomentabgabe, Nm 320
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 83
Kolbenhub, mm 80.5
Komprimierungsverhältnis 9.5
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler auf beiden Wellen
Turboaufladung BorgWarner K03
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 4.8
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Alfa Romeo 159 2010)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.8
6.0
8.1
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 125

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Alfa Romeo 159 (Typ 939) in den Jahren 2009 – 2011;
  • Alfa Romeo Brera I (Typ 939) in den Jahren 2009 – 2010;
  • Alfa Romeo Spider VI (Typ 939) in den Jahren 2009–2010;
  • Lancia Delta III (844) in den Jahren 2009 – 2014.

Nachteile des Alfa Romeo 939B1000-Motors

  • Für einen Turbomotor dieser Leistung ist dieser Motor sehr zuverlässig und weist keine besonderen Probleme auf;
  • Da es eine Direkteinspritzung gibt, bildet sich an den Ventilen recht schnell Ruß;
  • Der Motor benötigt Spezialöl oder die Turbine und die Hydrostößel halten nicht lange;
  • Es wird empfohlen, den Zahnriemen alle 60.000 km zu wechseln. Andernfalls verbiegen sich die Ventile, wenn er reißt.
  • Bei intensiver Nutzung beträgt der Schmierstoffverbrauch bis zu einem Liter pro 1000 km.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top