Motor Volkswagen BAC

Der 2,5-Liter-Dieselmotor Volkswagen BAC 2.5 TDI wurde von 2003 bis 2006 produziert und vor der Neugestaltung in die erste Generation des SUV Touareg GP eingebaut. Berühmt wurde dieser Dieselmotor durch die Ablösung der Beschichtung der Zylinderwände.

Die EA153-Serie umfasst außerdem: AAB, AJT, ACV, AXG, BAC, BPE, AXD, AXE, AJS, AYH.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2003-2006
Verschiebung, cm³ 2460
Kraftstoffsystem Pumpe-Düse-Einheiten
Leistung, PS 174
Drehmomentabgabe, Nm 400
Zylinderblock aluminium R5
Kopf blockieren aluminium 10v
Zylinderbohrung, mm 81
Kolbenhub, mm 95.5
Komprimierungsverhältnis 18.0
Funktionen SOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb Zahnräder
Phasenregler nein
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 8.9
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 3/4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für VW Touareg 2005)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
12.4
7.4
9.2
Motorlebensdauer, km ~300 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Volkswagen Touareg 1 (7L) in den Jahren 2003–2006.

Nachteile des VW BAC-Motors

  • Der Aluminiumblock hat hier keine Laufbuchsen und die Beschichtung der Zylinderwände neigt zum Ablösen;
  • Die Pumpe-Düse-Einheit und die Tandempumpe lecken bereits nach 150.000 km durch die Dichtungen;
  • Bei einer Laufleistung von weniger als 200.000 km kommt es häufig zu Verschleiß an Kipphebeln und Nockenwellen.
  • Der Ansaugkrümmer ist auch nicht sehr zuverlässig, er bricht einfach;
  • Außerdem kann sich aufgrund eines Lecks in der Pumpe und dem Wärmetauscher Öl mit Frostschutzmittel vermischen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top