Motor Mazda F2 2,2l

Der 2,2-Liter-Benziner Mazda F2 wurde von 1986 bis 1993 in einem Werk in Japan in mehreren Versionen gleichzeitig montiert: mit Vergaser, verteilter Einspritzung oder Turboaufladung. Zusätzlich zur üblichen 12-Ventil-Modifikation gab es beim B2200-Pickup 8-Ventil-Motoren.

Die F-Motorenfamilie umfasst: F6, FP, FP‑DE, F8, FE, FE‑DE, FE3N, FS, FS‑DE, FS‑ZE, F2.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Mazda 626 GD von 1987 bis 1992;
  • Mazda 929 HC von 1986 bis 1991;
  • Mazda B-Serie 4 (UF) von 1987 bis 1993;
  • Mazda Capella GD von 1987 bis 1992;
  • Mazda MX-6 GD von 1987 bis 1992;
  • Mazda Luce HC von 1986 bis 1991.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1986-1993
Verschiebung, cm³ 2184
Kraftstoffsystem Vergaser (Vergasermodifikationen F2)
Injektor (Injektormodifikationen F2-E)
Injektor (Turbo-Modifikationen F2T)
Leistung, PS 85 – 115 (F2)
110 – 135 (F2-E)
145 (F2T)
Drehmomentabgabe, Nm 160 – 175 (F2)
175 – 190 (F2-E)
260 (F2T)
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 8v / 12v (F2)
aluminium 12v (F2-E)
aluminium 12v (F2T)
Zylinderbohrung, mm 86
Kolbenhub, mm 94
Komprimierungsverhältnis 8.6 (F2)
9.2 – 9.6 (F2-E)
7.8 (F2T)
Funktionen SOHC (F2)
SOHC (F2-E)
SOHC, intercooler (F2T)
Hydraulische heber Nur auf 12V-Zylinderkopf (F2)
ja (F2-E)
ja (F2T)
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein (F2)
nein (F2-E)
IHI RHB5 VJ11 (F2T)
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.6
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 0 (F2)
EURO 1/2 (F2-E)
EURO 1/2 (F2T)
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Mazda 929 1990)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
13.8
8.7
10.1
Motorlebensdauer, km ~350 000
Gewicht, kg 177.1

Nachteile des Mazda F2 2,2l-Motors

  • Für Motoren mit Vergaser benötigen Sie einen guten Fachmann, sie sind schwer abzustimmen;
  • Einspritzversionen sind zuverlässiger, Besitzer beschweren sich nur über Ausfälle des Zündsystems;
  • Bei hoher Laufleistung wird ein Ölbrenner aufgrund des Vorkommens von Kolbenringen häufig gefunden;
  • Die Lebensdauer des Zahnriemens beträgt etwa 60.000 km, aber wenn er reißt, verbiegen sich die Ventile hier nicht;
  • Die Verwendung von minderwertigem Öl führt schnell zu Schäden an den Hydrostößeln, sie klopfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top