Motor Hyundai-Kia G6DB

Der 3,3-Liter-V6-Benzinmotor Hyundai G6DB wurde von 2004 bis 2011 vom Unternehmen produziert und war sowohl in Modellen mit Frontantrieb wie dem Santa Fe als auch im Sorento mit Hinterradantrieb verbaut. Es gab zwei Generationen eines solchen Aggregats mit erheblichen Unterschieden.

Im Jahr 2004 debütierte der 3,3-Liter-V6-Motor der Lambda I-Serie in der fünften Generation des Sonata. Dies ist ein typischer V-Motor mit einem Aluminiumblock und einem Zylinderwinkel von 60°, Mehrpunkt-Kraftstoffeinspritzung, einem Paar DOHC-Zylinderköpfen ohne Hydrostößel, einer Steuerkette und einem Aluminium-Ansaugkrümmer mit zweistufigem VIS-Geometrieänderungssystem. Die erste Generation des Motors war nur an den Einlassnockenwellen mit CVVT-Phasenschiebern ausgestattet.

Im Jahr 2008 erschien die zweite Generation von V6- oder Lambda-II-Motoren im neu gestalteten Sonata. Diese Aggregate zeichneten sich durch das Vorhandensein von CVVT-Phasenreglern bereits auf allen Nockenwellen sowie einem Kunststoff-Ansaugkrümmer mit einem dreistufigen Geometrieänderungssystem aus.

Lambda 3.3L-Familie: G6DB, G6DF, G6DH, G6DM, G6DP.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Hyundai Grandeur 4 (TG) in den Jahren 2005–2011;
  • Hyundai Santa Fe 2 (CM) in den Jahren 2005–2009;
  • Hyundai Sonata 5 (NF) in den Jahren 2004–2010;
  • Kia Opirus 1 (GH) in den Jahren 2006–2011;
  • Kia Sorento 1 (BL) in den Jahren 2006–2009.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2004-2011
Verschiebung, cm³ 3342
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 233 – 259
Drehmomentabgabe, Nm 304 – 316
Zylinderblock aluminium V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 92
Kolbenhub, mm 83.8
Komprimierungsverhältnis 10.4
Funktionen DOHC, VIS
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler CVVT
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30, 5W-40
Motorölkapazität, liter 6.0 (Es gibt Versionen mit einer 6,8-Liter-Palette)
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3/4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Hyundai Sonata 2007)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
14.8
7.4
10.1
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 212 (mit Anhängen)

Nachteile des Hyundai G6DB-Motors

  • Das bekannteste Problem der Motoren dieser Baureihe ist ein progressiver Ölbrenner und der Hauptgrund dafür ist das relativ schnelle Auftreten von Ölabstreifringen. Besitzer von Autos mit einem solchen Motor führen ständig eine Dekarbonisierung durch, aber das hilft lange Zeit nicht.
  • In den Fachforen werden viele Fälle von Blockaden dieser Motoren aufgrund des Durchdrehens der Laufbuchsen beschrieben, wobei der Schuldige meist der durch den Ölbrenner stark gesunkene Ölstand ist. Aber gut gewartete Motoren verkeilen auch, offenbar sind die Liner hier einfach eher schwach.
  • Die Steuerkette ist hier nicht zuverlässig und hält etwa 100-150.000 Kilometer, und der Austausch ist sehr teuer, vor allem, wenn man sie zusammen mit den Phasenreglern austauschen muss. Bei Motoren der zweiten Generation sind die Ketten zuverlässiger geworden, allerdings fällt der hydraulische Spanner aus.
  • Außerdem kommt es häufig zu Schmiermittellecks unter Ventildeckeln aus Kunststoff, zu Fehlfunktionen der Drosselklappen und zu Störungen im System zur Änderung der Ansaugkrümmergeometrie. Und vergessen Sie nicht, das Ventilspiel einzustellen, manchmal ist es alle 60.000 km erforderlich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top