Motor Jaguar AJ133

Der Jaguar AJ133 5,0-Liter-V8-Benzinmotor wurde von 2009 bis 2014 vom Unternehmen montiert und in so bekannte Modelle des britischen Konzerns wie den XF, XJ sowie das XK Coupe eingebaut. Ein ähnliches Triebwerk wurde bei einer Reihe von Land Rover-SUVs unter dem Symbol 508PN installiert.

Baureihe AJ-V8: AJ126, AJ27, AJ27S, AJ28, AJ33, AJ33S, AJ34, AJ34S, AJ133, AJ133S.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2009-2014
Verschiebung, cm³ 4999
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 385
Drehmomentabgabe, Nm 515
Zylinderblock aluminium V8
Kopf blockieren aluminium 32v
Zylinderbohrung, mm 92.5
Kolbenhub, mm 93
Komprimierungsverhältnis 11.5
Funktionen DOHC
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler auf allen Wellen
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-20
Motorölkapazität, liter 7.25
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Jaguar XJ 2011)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
17.0
8.2
11.4
Motorlebensdauer, km ~400 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Jaguar XF 1 (X250) in den Jahren 2009–2012;
  • Jaguar XJ 8 (X351) in den Jahren 2009–2012;
  • Jaguar XK 2 (X150) in den Jahren 2009–2014.

Nachteile des Jaguar AJ133-Motors

  • Der atmosphärische Motor ist etwas zuverlässiger als die Modifikation mit Kompressor und macht weniger Probleme;
  • Nur die Steuerkette zeichnet sich durch eine geringe Lebensdauer aus, manchmal hält sie weniger als 100.000 km;
  • Ganz selten, aber manchmal fallen bei diesen Einheiten Ventilsitze aus;
  • Dieser Motor mag keinen schlechten Kraftstoff und die Drosselklappe und die Einspritzdüsen müssen regelmäßig gereinigt werden;
  • Viele Probleme werden oft durch gerissene Rohre und Undichtigkeiten im Wärmetauscher verursacht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top