Motor Peugeot EP6FADTX

Der 1,6-Liter-Peugeot EP6FADTX-Motor wurde von 2017 bis 2022 im Werk Duvrin produziert und in Modellen wie 308, 508, DS7, DS9 in Kombination mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe ATN8 verbaut. Es gab zwei verschiedene Versionen einer solchen Einheit: 5GC für DS-Fahrzeuge und 5GG für Peugeot.

4. Generation der Familie Prince: EP6FADTX, EP6FADTXD, EP6FADTR.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2017-2022
Verschiebung, cm³ 1598
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 225
Drehmomentabgabe, Nm 300
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 77
Kolbenhub, mm 85.8
Komprimierungsverhältnis 10.2
Funktionen Valvetronic
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler ja
Turboaufladung BorgWarner K03
Empfohlenes motoröl 0W-30
Motorölkapazität, liter 4.25
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 6d
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Peugeot 508 2020)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
7.6
4.6
5.6
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 138

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • DS DS7 I (X74) in den Jahren 2017–2021;
  • DS DS9 I (X83) in den Jahren 2020–2022;
  • Peugeot 308 II (T9) im Jahr 2017 – 2019;
  • Peugeot 508 II (R8) im Jahr 2018 – 2021.

Nachteile des EP6FADTX-Motors

  • In Fachforen gibt es nur Beschwerden über den Austausch des Kabelbaums und der Kraftstoffpumpe im Rahmen der Garantie.
  • Aufgrund der aggressiven Funktionsweise des Start-Stopp-Systems kann die Kette bis zu 100.000 km lang sein.
  • Die Kraftstoffeinspritzung erfolgt hier nur direkt und die Einlassventile sind schnell mit Ruß überwuchert.
  • Andere Motorprobleme hängen mit elektrischen Ausfällen zusammen und werden mit Firmware behandelt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top