Motor Peugeot EP6FADTR

Der 1,6-Liter-Peugeot EP6FADTR- oder EGX-Motor wurde von 2018 bis 2020 in Duvrin produziert und in der 308 GTi-Version unter dem PureTech 263-Index in Kombination mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe verbaut. Dieses Netzteil ist im Wesentlichen eine leicht aktualisierte Modifikation des EP6FDTR-Motors.

4. Generation der Familie Prince: EP6FADTX, EP6FADTXD, EP6FADTR.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2018-2020
Verschiebung, cm³ 1598
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 263
Drehmomentabgabe, Nm 340
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 77
Kolbenhub, mm 85.8
Komprimierungsverhältnis 10.5
Funktionen Valvetronic
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler auf allen Wellen
Turboaufladung BorgWarner K04
Empfohlenes motoröl 0W-30
Motorölkapazität, liter 4.25
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 6d
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Peugeot 308 GTi 2019)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
8.5
5.3
6.5
Motorlebensdauer, km ~220 000
Gewicht, kg 140

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Peugeot 308 II (T9) im Jahr 2018 – 2020.

Nachteile des EP6FADTR-Motors

  • Bisher beziehen sich die meisten Beschwerden hier auf elektrische Ausfälle oder Öllecks.
  • Die Steuerkette hat auch keine große Ressource, manchmal reicht sie bis zu 100.000 km.
  • Durch die Direkteinspritzung kommt es sehr schnell zu einer Verrußung der Einlassventile.
  • Der Vorgänger dieses Geräts litt oft unter einem Ölbrenner, mal sehen, wie es hier sein wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top