Motor Renault F4Rt

Der Renault F4Rt 2,0-Liter-Turbomotor wurde von 2001 bis 2016 im Cleon-Werk hergestellt und in aufgeladene Versionen so beliebter Modelle wie Laguna, Megane und Espace eingebaut. Das Megane RS Sportcoupee war mit Zwangsversionen dieses Motors mit bis zu 275 PS ausgestattet.

Die TCe-Linie umfasst Motoren: H4Bt, H4Dt, H5Dt, D4Ft, H5Ft, H5Ht, H4Jt, M5Mt, M5Pt, F4Rt.

Im Jahr 2001 debütierte ein 16-Ventil-2,0-Liter-Turbomotor auf dem Avantime Minivan. Als Grundlage nahmen die Konstrukteure die bekannte atmosphärische Einheit F4R und bauten dafür den Zylinderkopf neu, bauten andere Nockenwellen, eine verstärkte Pleuelkolbengruppe ein, entfernten den Phasenregler und rüsteten ihn natürlich mit einer Turbine aus: In der üblichen Ausführung gibt es einen TwinScroll MHI TD04 Turbolader. Der Reihen-4-Zylinderblock aus Gusseisen und der Zahnriemenantrieb blieben unverändert.

Aufgeladene Modifikationen von Renault Megane wurden mit Zwangsversionen eines solchen Motors ausgestattet. Beim Megane II RS entwickelte dieser Turbomotor von 225 auf 230 PS und 300 auf 310 Nm Drehmoment. Bei Megane III RS gab es Modifikationen von 250, 265, 275 PS mit einem Drehmoment von 340 bis 360 Nm.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2001-2016
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 163 – 190 (zivil)
204 – 220 (sport)
225 – 275 (Megane RS)
Drehmomentabgabe, Nm 250 – 300 (zivil)
300 – 340 (sport)
300 – 360 (Megane RS)
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 82.7
Kolbenhub, mm 93
Komprimierungsverhältnis 9.3 – 9.8 (zivil)
9.0 (sport)
8.5 – 9.0 (Megane RS)
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30, 5W-40
Motorölkapazität, liter 5.9
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3/4/5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Renault Megane 2012)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.5
6.7
8.2
Motorlebensdauer, km ~350 000
Gewicht, kg 149

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Renault Avantime 1 (D66) in den Jahren 2001–2003;
  • Renault Espace 4 (J81) in den Jahren 2002–2013;
  • Renault Laguna 2 (X74) in den Jahren 2003–2007; Laguna 3 (X91) in den Jahren 2007–2013;
  • Renault Megane 2 (X84) in den Jahren 2004–2008; Megane 3 (X95) in den Jahren 2009–2016;
  • Renault Scenic 2 (J84) in den Jahren 2004–2006;
  • Renault Vel Satis 1 (B73) in den Jahren 2002–2009.

Nachteile des Renault F4Rt-Motors

  • Die Turbine in diesem Motor ist nicht sehr zuverlässig und läuft bis zu etwa 150.000 km normal, dann tritt oft ein Radialspiel des Rotors auf und er beginnt, das Schmiermittel in den Auspuff zu treiben. Manchmal wird es durch Undichtigkeiten aufgrund eines Bruchs des Dichtungsrings des Ölversorgungsrohrs zerstört.
  • Nach 150.000 km Laufleistung ist ein Schmierstoffverbrauch von etwa 1 Liter pro 1000 km keine Seltenheit. Die Ursache hierfür können neben der Turbine auch festsitzende Ringe oder verhärtete Kappen sein.
  • Dies ist ein typisches französisches Triebwerk, das für häufige Stromausfälle bekannt ist. Zu seinen Schwachstellen zählen Zündspulen, eine Lambdasonde, ein Steuergerät und ein Kurbelwellensensor.
  • Die Ursache für schwankende Geschwindigkeiten ist in der Regel eine Verschmutzung der Drosselklappe oder der Einspritzdüse, oft ist die Ursache aber auch eine Verletzung der Dichtheit zahlreicher Ansaugrohre.
  • Hier kommt es regelmäßig zu Schmiermittellecks: unter dem Ventildeckel, durch den Ölabscheider, durch das Turbinen-Bypassventil oder durch die Dichtungen, insbesondere durch die Kurbelwellendichtungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top