Motor Hyundai-Kia G4NB

Der 1,8-Liter-Hyundai-G4NB-Motor wurde von 2010 bis 2016 im Werk Ulsan produziert und nur in wenigen beliebten Modellen wie dem Elantra und Cerato Forte verbaut. Im Jahr 2013 wurde die Produktion des Motors nach China verlagert, wo er auf das dortige Mistra-Modell gesetzt wird.

Im Jahr 2010 führte Hyundai-Kia eine neue Reihe von Benzinmotoren mit dem Nu-Index ein, die aus Motoren mit 1,8 und 2,0 Litern bestand, die sich nur im Kolbenhub unterschieden. Vom Design her ist dies ein klassischer Motor für die damalige Zeit mit einem Aluminium-Zylinderblock, einem Aluminium-16-Ventil-Zylinderkopf mit hydraulischen Kompensatoren, einem Steuerkettenantrieb, MPi-verteilter Kraftstoffeinspritzung und CVVT-Phasenschiebern an zwei Nockenwellen. Das Gerät erhielt außerdem einen Ansaugkrümmer aus Kunststoff mit einem VIS-Geometrieänderungssystem.

Alle gravierendsten Probleme des Motors waren auf die Besonderheiten seiner Konstruktion zurückzuführen: Der Aluminiumblock der Einheit mit offenem Kühlmantel und dünnen Gusseisenauskleidungen wies keine hohe Steifigkeit auf, was schließlich zu einer Ellipse von Zylindern und einem führte Ölbrenner. Und wenn der Katalysator zu nah am Motorblock angebracht ist, gelangen oft Krümel des kollabierenden Katalysators in die Brennräume und es entstehen Riefenbildungen in den Zylindern.

Die Nu-Familie umfasst Motoren: G4NB, G4NA, G4NC, G4ND, G4NE, G4NH, G4NG, G4NL, G4NN.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Hyundai Elantra 5 (MD) in den Jahren 2010–2016;
  • Hyundai i30 2 (GD) in den Jahren 2011–2016;
  • Kia Cerato 3 (YD) in den Jahren 2012–2016.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2010-2016
Verschiebung, cm³ 1797
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 150
Drehmomentabgabe, Nm 178
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 81
Kolbenhub, mm 87.2
Komprimierungsverhältnis 10.3
Funktionen VIS
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler CVVT
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-20, 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.5
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 4/5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Hyundai Elantra 2012)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.4
5.7
7.1
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 112

Nachteile des Hyundai G4NB-Motors

  • Die Motoren dieser Familie werden vor allem wegen des häufigen Auftretens von Fresserscheinungen an den Zylindern gescholten. Um ein schnelles Aufwärmen zu ermöglichen, wurde der Katalysator zu nah am Motorblock platziert, und wenn die Krümel vom Katalysator ihn verstopfen, beginnen sie, in die Brennkammern gesaugt zu werden.
  • Das Auftreten eines hohen Ölverbrauchs weist nicht immer auf ein Festfressen der Zylinder hin, da ein Aluminiumblock mit dünnwandigen Gusseisenlaufbuchsen einfach führen kann und dann eine starke Zylinderellipse und ein Ölbrenner auftreten, die diesen Prozess begleiten .
  • Der Steuerantrieb erfolgt hier über eine dünne Lamellenkette mit einer Laufleistung von 120.000 km, aber wenn der Motor nicht oft gedreht wird, kann man ohne Austausch etwa doppelt so viel fahren. Eine gedehnte Kette reißt in der Regel nicht, sondern springt um einen Zahn und verbiegt oft die Ventile.
  • Außerdem beschweren sich Besitzer häufig über Öl- oder Frostschutzmittellecks aufgrund schwacher Dichtungen und einer sehr bescheidenen Lebensdauer der Wasserpumpe, des Generators und anderer Anbaugeräte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top