Motor Audi AAD

Der 2,0-Liter-Benzinmotor Audi AAD wurde von 1990 bis 1993 vom Konzern produziert und in die seinerzeit beliebtesten Modelle des Unternehmens mit den Indizes 80 und 100 eingebaut. Dieses Triebwerk war mit einem sehr launischen KE-Motronic-Kraftstoffeinspritzsystem ausgestattet .

Die EA827 2.0l-Serie umfasst: 2E, AAD, AAE, ABT, ABK, ADY, AGG, ABF, ACE.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1990-1993
Verschiebung, cm³ 1984
Kraftstoffsystem KE-Motronic
Leistung, PS 115
Drehmomentabgabe, Nm 168
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 8v
Zylinderbohrung, mm 82.5
Kolbenhub, mm 92.8
Komprimierungsverhältnis 10.4
Funktionen SOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.0
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Audi 100 1992)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.5
6.7
7.9
Motorlebensdauer, km ~320 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Audi 80 B3 (8A) in den Jahren 1990–1991;
  • Audi 100 C4 (4A) von 1990 bis 1993.

Nachteile des Audi AAD-Motors

  • Am häufigsten beschweren sich Autobesitzer mit einem solchen Motor über die Launen der KE-Motronic;
  • Die Hauptgründe für einen instabilen Betrieb sind Sensorstörungen oder Luftlecks;
  • Außerdem weisen viele Komponenten des Zündsystems eine geringe Zuverlässigkeit auf;
  • Der Zahnriemen ist für 90.000 km ausgelegt, aber wenn er reißt, verbiegen sich die Ventile meist nicht;
  • Bei sehr langen Laufzeiten fallen Hydrostößel oft aus und klopfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top