Motor Toyota 2GR-FSE

Der Toyota 2GR-FSE 3,5-Liter-V6-Motor wurde von 2004 bis 2020 in den Fabriken des Konzerns montiert und in Modelle mit Heck- oder Allradantrieb wie Crown, Mark X sowie Lexus IS und GS eingebaut. Dieses Aggregat zeichnet sich durch das Vorhandensein eines kombinierten Kraftstoffeinspritzsystems D-4S aus.

Im Jahr 2004 debütierte in den beliebten Modellen Crown und Mark Ansonsten handelt es sich um einen konventionellen V6-Motor mit Aluminiumblock und 60° Sturzwinkel, zwei DOHC-Zylinderköpfen mit hydraulischen Kompensatoren, VVT-i-Phasenschiebern an allen Nockenwellen, einem Ansaugkrümmer aus Kunststoff mit einem Geometrieänderungssystem vom Typ ACIS, einem Timing Kette.

Beim Modell Lexus GS450h kam dieser Motor als Teil eines Hybridkraftwerks zum Einsatz, das hier aus einem Benzinaggregat, einem Elektromotor, einer kleinen Batterie und einem Variator bestand. Es gab auch eine Version für die Modelle Crown S200 und Mark X mit einem TX15-Kompressor.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Toyota Crown 12 (S180) in den Jahren 2004–2008; Crown 13 (S200) in den Jahren 2008 – 2012; Crown 14 (S210) in den Jahren 2012–2018;
  • Toyota Mark X 1 (X120) in den Jahren 2004–2009; Mark X 2 (X130) in den Jahren 2009–2019;
  • Lexus IS300 3 (XE30) in den Jahren 2013–2017;
  • Lexus IS350 2 (XE20) in den Jahren 2005–2013; IS350 3 (XE30) in den Jahren 2013 – 2017;
  • Lexus IS350C 2 (XE20) in den Jahren 2008–2015;
  • Lexus GS350 3 (S190) in den Jahren 2005–2011; GS350 4 (L10) in den Jahren 2011–2020;
  • Lexus GS450h 3 (S190) in den Jahren 2005–2011;
  • Lexus RC350 1 (XC10) in den Jahren 2014–2017.

Spezifikationen

D* – herabgesetzte Version für Lexus IS 300;
U* – Modifikation für Modelle mit Index 350;
H* – Hybridmodifikation für Modelle mit Index 450h;
C* – aufgeladene Modifikation für +M Supercharger-Modelle.

Produktionsjahre 2004-2020
Verschiebung, cm³ 3456
Kraftstoffsystem kombinierte Injektion D-4S
Leistung, PS 255 (D*)
306 – 321 (U*)
296 (H*)
360 (C*)
Drehmomentabgabe, Nm 320 (D*)
368 – 380 (U*)
368 (H*)
498 (C*)
Zylinderblock aluminium V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 94
Kolbenhub, mm 83
Komprimierungsverhältnis 11.8 (D*, U*, H*)
10.8 (C*)
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler VVT-i
Empfohlenes motoröl 5W-20, 5W-30
Motorölkapazität, liter 6.3
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Toyota Crown 2005)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
13.8
8.1
10.0
Motorlebensdauer, km ~400 000
Gewicht, kg 179

Nachteile des 2GR-FSE-Motors

  • Viele Besitzer solcher Motoren haben Abnutzungserscheinungen im fünften Zylinder und am Ölbrenner festgestellt. Für ihr Auftreten gibt es zwei Theorien: lokale Überhitzung aufgrund von Konstruktionsfehlern und ein Spalt im Luftfilter, durch den Staub direkt in die Brennkammern gelangt.
  • Motoren, die in den Jahren 2007 bis 2008 hergestellt wurden, fielen unter eine widerrufliche Kampagne zum kostenlosen Austausch defekter Ventilfedern, die aufgrund von Verunreinigungen im Metall einfach platzen könnten.
  • Das Problem mit den Phasenreglern, die beim Starten des Motors knistern, betrifft alle Geräte der GR-Serie und oft hilft nur der Austausch von Kettenrädern, viele müssen jedoch neue Kupplungen kaufen.
  • Ein weiterer Schwachpunkt dieses Motors sind Zündspulen und eine ständig leckende Pumpe, und AFS-Gemischzusammensetzungssensoren und Lambdasonden haben hier große Angst vor minderwertigem Benzin. Bei Motoren der ersten Baujahre kam es häufig zu Korrosion der Kraftstoffleitungen und Undichtigkeiten an den Verbindungsstellen des Zylinderkopfes.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top