Motor Chrysler ENR

Der 2,8-Liter-ENR- oder 2,8-CRD-Dieselmotor von Chrysler wurde von 2000 bis 2007 produziert und im beliebten Voyager-Minivan sowie im Cherokee/Liberty KJ SUV eingebaut. Dieser Dieselmotor wurde von der italienischen Firma VM Motori entwickelt und ist unter dem Index R428 DOHC bekannt.

Die VM Motori-Serie umfasst: ENC, ENJ, ENS, ENR, EXF, EXJ, EXN, EXA.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2000-2007
Verschiebung, cm³ 2766
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 150 – 163
Drehmomentabgabe, Nm 360 – 400
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 94
Kolbenhub, mm 100
Komprimierungsverhältnis 17.5
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung Garrett GTB1756VK
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 6.5
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Chrysler Voyager 2006)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.3
6.7
8.4
Motorlebensdauer, km ~320 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Chrysler Voyager 4 (RG) in den Jahren 2000–2007;
  • Jeep Cherokee 3 (KJ) in den Jahren 2001–2007.

Nachteile des ENR-Motors

  • Der Schwachpunkt des Kraftstoffsystems dieses Dieselmotors ist das Regelventil der Hochdruck-Kraftstoffpumpe;
  • Piezo-Injektoren sind zudem ressourcenschonend und außerdem sehr schwer zu entfernen;
  • Die Turbine hier ist nicht sehr zuverlässig und muss möglicherweise sogar nach 100.000 km repariert werden;
  • Der Zahnriemen hat eine Laufleistung von ca. 150.000 km und bei einem Bruch geht meist nur die Wippe kaputt;
  • Oft kommt es zu Luftlecks durch den Anschluss der Kraftstofffilterheizung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top