Motor Volkswagen CASA

Der 3,0-Liter-Volkswagen CASA 3.0 TDI-Motor wurde von 2007 bis 2011 vom Unternehmen produziert und nur in zwei, aber sehr beliebten SUVs des Konzerns verbaut: Touareg GP und Q7 4L. Dieser Motor wurde in der ersten und zweiten Generation des Porsche Cayenne unter dem Index M05.9D und M05.9E verbaut.

Die EA896-Serie umfasst außerdem: BPP, ASB, BMK, BKS, BUG, CASA, CCWA.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2007-2011
Verschiebung, cm³ 2967
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 240
Drehmomentabgabe, Nm 500 – 550
Zylinderblock gusseisen V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 83
Kolbenhub, mm 91.4
Komprimierungsverhältnis 17.0
Funktionen 2 x DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb vier Ketten
Phasenregler nein
Turboaufladung VGT
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 8.2
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Volkswagen Touareg 2009)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
12.2
7.7
9.3
Motorlebensdauer, km ~350 000
Gewicht, kg 215

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Volkswagen Touareg 1 (7L) in den Jahren 2007–2010; Touareg 2 (7P) in den Jahren 2010 – 2011;
  • Audi Q7 1 (4L) in den Jahren 2007–2010.

Nachteile des VW CASA-Motors

  • Bei diesem Dieselmotor gab es eine Verbindung zur Hochdruck-Kraftstoffpumpe und es wurde eine Kampagne für einen kostenlosen Ersatz durchgeführt;
  • Ansaugkrümmer-Drallklappen können bis zu 100.000 km blockieren;
  • Steuerketten halten lange, etwa 300.000 km, aber der Austausch ist teuer;
  • Bei etwa der gleichen Laufleistung können bereits Piezo-Injektoren oder eine Turbine ausfallen;
  • Viele kostspielige Probleme für den Besitzer werden durch den Partikelfilter und das AGR-Ventil verursacht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top