Motor Toyota 1NR-FKE

Der 1,3-Liter-Toyota 1NR-FKE-Motor wird seit 2014 in Japan hauptsächlich für den lokalen Automarkt montiert. Dieser Motor arbeitet nach einem sparsamen Atkinson-Zyklus, hat ein hohes Verdichtungsverhältnis und ist mit einem variablen Ventilsteuerungssystem VVT-iE ausgestattet.

Die NR-Familie umfasst Motoren: 3NR‑FE, 8NR‑FTS, 1NR‑FE, 1NR‑VE, 1NR‑FKE, 2NR‑FE, 2NR‑VE, 2NR‑FKE.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Toyota Ractis NCP120 seit 2014;
  • Toyota Yaris XP130 seit 2014;
  • Subaru Trezia seit 2014.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2014
Verschiebung, cm³ 1329
Kraftstoffsystem Injektor MPI
Leistung, PS 99
Drehmomentabgabe, Nm 121
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 72.5
Kolbenhub, mm 80.5
Komprimierungsverhältnis 13.5
Funktionen ETCS-i
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler VVT-iE
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 0W-20
Motorölkapazität, liter 3.4
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Toyota Ractis 2015)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
5.9
4.6
5.2
Motorlebensdauer, km ~200 000
Gewicht, kg 99

Nachteile des 1NR-FKE-Motors

  • Das Aggregat stellt höchste Ansprüche an die Qualität von Kraftstoff und Motoröl;
  • Einige Besitzer beschweren sich über einen kleinen Ölbrenner und laute Arbeit;
  • Dank des AGR-Ventils wird der Ansaugkrümmer schnell mit Ruß überwuchert;
  • Relativ bescheidene Ressourcen verfügen über Zündspulen und Wasserpumpe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top