Motor Mitsubishi 4G67

Der 1,8-Liter-Benzinmotor Mitsubishi 4G67 wurde nur von 1989 bis 1992 hergestellt und in der sechsten Generation so beliebter Modelle wie Lancer, Colt und Galant eingebaut. Darüber hinaus setzte dieser Motor seine Karriere in Hyundai-Fahrzeugen unter seinem G4CN-Index fort.

Zur 4G6-Familie gehören auch Motoren: 4G61, 4G62, 4G63, 4G63T, 4G64 und 4G69.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Mitsubishi Colt C50 von 1989 bis 1992;
  • Mitsubishi Lancer CA in den Jahren 1989–1992;
  • Mitsubishi Galant E30 in den Jahren 1989–1992;
  • Hyundai Lantra 1 (J1) in den Jahren 1992–1995;
  • Hyundai Sonata 3 (Y3) in den Jahren 1993–1998.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1989-1992
Verschiebung, cm³ 1836
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 135
Drehmomentabgabe, Nm 159
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 81.5
Kolbenhub, mm 88
Komprimierungsverhältnis 9.2
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.0
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Mitsubishi Lancer 1990)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.4
6.2
8.0
Motorlebensdauer, km ~350 000
Gewicht, kg 170

Nachteile des Mitsubishi 4G67-Motors

  • Das bekannteste Problem dieser Einheit ist der Bruch des Ausgleichswellenriemens;
  • Riemenfragmente fallen oft unter den Zahnriemen, er reißt und verbiegt die Ventile im Motor;
  • Verunreinigungen im Schmiermittel verursachen nicht nur ein Verkeilen der Ausgleichselemente, sondern auch der Hydrostößel;
  • Vibrationen der Ausgleichswellen wirken sich negativ auf die Lebensdauer der Motorlager aus;
  • Ein weiterer häufiger Fehler ist die schwankende Geschwindigkeit aufgrund von Schmutz am Gashebel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top