Motor Mitsubishi 4G63T

Der 2,0-Liter-Turbobenzinmotor Mitsubishi 4G63T wurde von 1987 bis 2007 hergestellt und in vielen Sportmodellen des Unternehmens wie dem Lancer Evolution und dem Galant VR-4 eingebaut. Einige Modifikationen dieses Aggregats für den englischen Markt leisteten 411 PS und 481 Nm.

Der 4G63T gilt bei Autofahrern auf der ganzen Welt aufgrund der unbegrenzten Anzahl an Modifikationen, der Auswahl an Ersatzteilen, einer hervorragenden Ressource, Haltbarkeit und Wartbarkeit als echte Ikone. Aber das Wichtigste sind die fantastischen Möglichkeiten, den Motor zu forcieren und abzustimmen, die nicht nur von „Garagen“-Handwerkern, sondern auch von Markenateliers genutzt werden. Der Motor wurde zwischen 1987 und 2007 hergestellt, hat eine durchschnittliche Laufleistung von über 300.000 km und ein Tuning-Potenzial von über 1000 PS.

Zur 4G6-Familie gehören auch Motoren: 4G61, 4G62, 4G63, 4G64, 4G67 und 4G69.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Mitsubishi Eclipse 1G in den Jahren 1990–1994;
  • Mitsubishi Eclipse 2G in den Jahren 1994–2000;
  • Mitsubishi Galant VR-4 in den Jahren 1987–1992;
  • Mitsubishi Lancer EVO von 1992 bis 2007;
  • Mitsubishi Outlander Turbo in den Jahren 2002–2006;
  • Mitsubishi RVR Hyper Sports in den Jahren 1994–1999.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1987-2007
Verschiebung, cm³ 1997
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 195 – 270 (1 Gen)
276 – 280 (2 Gen)
264 – 291 (3 Gen)
Drehmomentabgabe, Nm 278 – 309 (1 Gen)
330 – 373 (2 Gen)
343 – 407 (3 Gen)
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 85
Kolbenhub, mm 88
Komprimierungsverhältnis 7.8 – 9.0 (1 Gen)
8.8 (2 Gen)
8.8 (3 Gen)
Funktionen ladeluftkühler
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein (1 Gen)
nein (2 Gen)
MIVEC, option (3 Gen)
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.0
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2/3 (1 Gen)
EURO 3 (2 Gen)
EURO 3/4 (3 Gen)
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Mitsubishi Lancer Evolution 2005)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
14.6
8.2
10.6
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 170

Nachteile des 4G63T-Motors

  • Die Verwendung von minderwertigem Öl beeinträchtigt schnell den Zustand der Ausgleichswellen;
  • Der Keil der Welle führt zum Bruch ihres Riemens, er fällt unter den Zahnriemen und das Ende des Motors;
  • Vibrationen der Balancer reduzieren die Ressourcen der Kissen der Antriebseinheit um ein Vielfaches;
  • Verschmutzte Leerlaufsteuerung oder Drosselklappe führt zu schwankender Geschwindigkeit;
  • Viele Besitzer sind mit rissigen Ansaug- und Auslasskrümmern konfrontiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top