Motor Ford EYDC

Der 1,8-Liter-Ford-EYDC- oder 1,8-Zetec-E-Motor wurde von 1998 bis 2004 vom Unternehmen hergestellt und in der ersten Generation des beliebten Focus-Modells in all seinen verschiedenen Karosserien verbaut. Ein ähnliches Triebwerk wurde im Mondeo verbaut, allerdings unter unterschiedlichen Indizes, wie RKF und RKH.

Zur Zetec-Familie gehören auch Motoren: L1E, L1N, EYDC, RKB, NGA, EYDB, EDDB und EDDC.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Ford Focus Mk1 von 1998 bis 2004.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1998-2004
Verschiebung, cm³ 1796
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 115
Drehmomentabgabe, Nm 160
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 80.6
Kolbenhub, mm 88
Komprimierungsverhältnis 10.0
Funktionen nein
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.3
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Ford Focus 2000)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.3
6.0
7.6
Motorlebensdauer, km ~350 000

Nachteile des EYDC-Motors

  • Bei der alten Firmware sinkt die Motorleistung stark, wenn die Klimaanlage eingeschaltet wird;
  • Der Zahnriemen und seine Umgehungsrolle sind ressourcenschonend und verbiegen sich, wenn das Ventil bricht.
  • Bei Traktionsausfällen lohnt es sich, die Ursachensuche bei einer Benzinpumpe und ihren beiden Filtern zu beginnen;
  • Achten Sie auf die Aluminium-Motorwanne, sie hängt tief und hält Stößen überhaupt nicht stand;
  • Es gibt keine hydraulischen Kompensatoren, Sie müssen das thermische Spiel der Ventile selbst einstellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top