Motor Nissan SR20VE

Der 2,0-Liter-Nissan-SR20VE-Motor wurde von 1997 bis 2003 in einer Fabrik in Japan hergestellt und in Sportversionen von Modellen wie Primera, Bluebird oder Wingroad eingebaut. Dieser Motor zeichnet sich vor allem durch das NEO Variable Valve Lift and Timing System aus.

Zur SR-Familie gehören auch Verbrennungsmotoren: SR16VE, SR18DE, SR20DE, SR20DET und SR20VET.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Nissan Bluebird U14 1997–2000;
  • Nissan Primera 2 (P11) in den Jahren 1997–2000;
  • Nissan Primera 3 (P12) in den Jahren 2001–2003;
  • Nissan Wingroad 2 (Y11) in den Jahren 1999–2000.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1997-2003
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 190 – 205
Drehmomentabgabe, Nm 196 – 206
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 86
Kolbenhub, mm 86
Komprimierungsverhältnis 11
Funktionen NEO VVL
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler VVL & VVT
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.4
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3/4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Nissan Primera 2002)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.9
6.9
8.7
Motorlebensdauer, km ~330 000
Gewicht, kg 165

Nachteile des SR20VE-Motors

  • Dieser Motor stellt aufgrund des komplexen Phasensteuerungssystems hohe Anforderungen an die Ölqualität;
  • Die Ursache für schwankende Motordrehzahlen im Leerlauf sind Ausfälle des Leerlaufdrehzahlreglers oder des Luftmassenmessers;
  • Oft treten Schmiermittellecks an der Kurbelwellen-Öldichtung oder dem Öldrucksensor auf;
  • Bei einer Laufleistung von 200.000 bis 250.000 km dehnt es sich oft aus und die Steuerkette beginnt zu klappern;
  • Da es hier keine Hydrostößel gibt, müssen die Ventile regelmäßig angepasst werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top