Motor GM LSD

Der 1,5-Liter-Turbomotor General Motors LSD wird seit 2022 in einem Werk in Mexiko produziert und ist in neu gestalteten Versionen der Frequenzweichen GMC Terrain 2 und Chevrolet Equinox 3 verbaut. Dieser Motor unterscheidet sich von seinem Vorgänger in der Serie durch ein verbessertes Kraftstoffsystem.

Familie Small Gasoline Engine: LV7, LE2, L3A, LFV, LSD, LYX.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2022
Verschiebung, cm³ 1490
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 175
Drehmomentabgabe, Nm 275
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 74
Kolbenhub, mm 86.6
Komprimierungsverhältnis 10.0
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler Dual VVT
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.0 (4,0 Liter für die Version mit Frontantrieb)
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für GMC Terrain 2023)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
8.9
6.8
7.7
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 115

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Chevrolet Equinox 3 (D2XX) seit 2022;
  • GMC Terrain 2 (D2XX) seit 2022.

Nachteile des GM LSD-Motors

  • In Fachforen loben sie ihn meist und beschweren sich nur über seltene Störungen in der Elektrik.
  • Aufgrund der Direkteinspritzung neigt das Gerät zur Bildung von Ablagerungen an den Einlassventilen.
  • Die Motoren dieser Baureihe leiden unter Detonation und dann wurde der Einspritzdruck erhöht.
  • Außerdem ist hier ein ausgefallener Katalysator aufgetaucht, schauen wir uns seine Ressource an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top