Motor Ford HMDA

Der 2,0-Liter-Ford-HMDA- oder 2,0-Duratec-RS-Motor wurde nur von 2002 bis 2003 produziert und nur in der am stärksten aufgeladenen Modifikation des Focus-Modells unter dem RS-Index verbaut. Dieses Turbotriebwerk wurde in einer limitierten Auflage produziert: 4501 Exemplare.

DURATEC ST/RS-Familie:
2.0 L – ALDA, HMDA;
2.5 L – HUBA, HYDA, HYDB, HUWA, JZDA.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Ford Focus RS Mk1 in den Jahren 2002–2003.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2002-2003
Verschiebung, cm³ 1988
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 215
Drehmomentabgabe, Nm 310
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 84.8
Kolbenhub, mm 88
Komprimierungsverhältnis 8.0
Funktionen ladeluftkühler
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler VCT am Einlass
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.3
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Ford Focus RS 2003)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.9
7.5
9.1
Motorlebensdauer, km ~250 000

Nachteile des HMDA-Motors

  • Die meisten Motorprobleme hängen irgendwie mit minderwertigem Benzin zusammen;
  • Schlechter Kraftstoff führt schnell zum Ausfall von Zündkerzen, Zündspulen und Kraftstoffpumpe;
  • Ohne Spezialöl halten die Motorturbine und der Phasenregler nicht lange;
  • Die Aluminiumwanne des Motors hängt nicht nur tief, sondern hält auch absolut keinen Stößen stand;
  • Da hier keine hydraulischen Stößel vorgesehen sind, müssen die Ventile angepasst werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top