Motor Chevrolet B10S1

Der 1,0-Liter-Chevrolet B10S1- oder LA2-Motor wurde von 2002 bis 2009 in Südkorea hergestellt und in den kleinsten Modellen des Unternehmens wie Spark oder Matiz verbaut. Die Version des Triebwerks vor 2004 unterscheidet sich erheblich und wird oft einfach als B10S bezeichnet.

Die B-Serie umfasst Motoren: B10S1, B10D1, B12S1, B12D1, B12D2, B15D2.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Chevrolet Spark M200 in den Jahren 2005–2009;
  • Daewoo Matiz in den Jahren 2002–2009.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2002-2009
Verschiebung, cm³ 995
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 64
Drehmomentabgabe, Nm 91
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 8v
Zylinderbohrung, mm 68.5
Kolbenhub, mm 67.5
Komprimierungsverhältnis 9.3
Funktionen nein
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.2
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3/4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Chevrolet Spark 2005)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
7.2
4.7
5.6
Motorlebensdauer, km ~200 000
Gewicht, kg

Nachteile des B10S1-Motors

  • Dieser Motor gilt nicht als problematisch, aber seine Lebensdauer überschreitet selten 200.000 km;
  • Ein Zeichen für eine bevorstehende Überholung ist ein deutlicher Kompressionsabfall in den Zylindern;
  • Der Zahnriemen mit Rolle muss alle 40.000 km gewechselt werden, da er sonst bei einem Bruch das Ventil verbiegt;
  • Das Ventilspiel muss alle 50.000 km angepasst werden, es gibt keine hydraulischen Stößel;
  • Durch minderwertiges Benzin verschlechtern sich die Kerzen schnell und die Einspritzdüsen verstopfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top