Motor Toyota 3S-FC

Der 2,0-Liter-Vergasermotor Toyota 3S-FC wurde von 1986 bis 1992 in Japan hergestellt und in den V20 Camry der zweiten Generation und den australischen Holden Apollo-Klon eingebaut. Dieses Aggregat ist selten.

Die S-Familie umfasst Motoren: 4S‑Fi, 4S‑FE, 3S‑FC, 3S‑FE, 3S‑FSE, 3S‑GE, 3S‑GTE, 5S‑FE.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Toyota Camry 2 (V20) von 1986 bis 1992;
  • Holden Apollo JK 1989–1992.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1986-1992
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem Vergaser
Leistung, PS 111
Drehmomentabgabe, Nm 166
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 86
Kolbenhub, mm 86
Komprimierungsverhältnis 9.8
Funktionen DOHC
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.9
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 0
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Toyota Camry 1990)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.7
6.5
8.2
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 145

Nachteile des Toyota 3S-FC-Motors

  • Die Hauptprobleme des Motors hängen mit den Schwierigkeiten bei der richtigen Einstellung des Vergasers zusammen;
  • Ansonsten ist dies ein ziemlich zuverlässiges Gerät und die meisten Ausfälle sind altersbedingt;
  • Am häufigsten sind hier die Komponenten des Zündsystems betroffen;
  • Der Zahnriemen ist für ca. 100.000 km ausgelegt, doch wenn er reißt, verbiegen sich meist die Ventile;
  • Es gibt keine Hydrostößel, alle 100.000 km muss das Ventilspiel angepasst werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top