Motor Peugeot TU3JP

Der 1,4-Liter-Peugeot TU3JP-Motor in zwei Modifikationen KFW oder KFX gehörte zur TU3-Baureihe. Das Gerät wurde von 1993 bis 2006 produziert und auf den Modellen 106, 206, 306 und Partner installiert. Bis 2001 wurde parallel ein TU3M-Motor mit Einfacheinspritzung und etwas geringerem Drehmoment montiert.

Motoren der TU-Familie: TU1JP, TU3K, TU3JP, TU3A, TU5JP, TU5JP4.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1993-2006
Verschiebung, cm³ 1360
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 75
Drehmomentabgabe, Nm 118
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 8v
Zylinderbohrung, mm 75
Kolbenhub, mm 77
Komprimierungsverhältnis 10.5
Funktionen nein
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 3.0
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3/4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Peugeot 206 2001)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
8.4
5.0
6.3
Motorlebensdauer, km ~200 000
Gewicht, kg 105

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Peugeot 106 I (S1/S2) in den Jahren 1993–2001;
  • Peugeot 205 I (M24) in den Jahren 1993–1995;
  • Peugeot 206 I (T1) in den Jahren 1998–2006;
  • Peugeot 306 I (N3/N5) von 1993 bis 2002;
  • Peugeot 307 I (T5/T6) in den Jahren 2001–2003;
  • Peugeot Partner I (M49/M59) in den Jahren 1996–2006;
  • Citroen C2 in den Jahren 2003–2006;
  • Citroen C3 in den Jahren 2002–2006;
  • Citroen AX in den Jahren 1993–1995;
  • Citroen ZX von 1993 bis 1998;
  • Citroen Xsara von 1997 bis 2006;
  • Citroen Saxo von 1996 bis 2004.

Nachteile des TU3JP-Motors

  • Der Motor ist konstruktiv einfach, er kann in jeder Werkstatt repariert werden;
  • Die meisten Probleme werden durch Sensorstörungen und Ausfälle im Zündsystem verursacht;
  • Die Motordrehzahl schwankt häufig aufgrund von Schmutz auf der Drosselklappe, dem Leerlaufregler und Luftlecks im Ansaugtrakt;
  • Überwachen Sie den Zustand des Zahnriemens, denn wenn dieser reißt, verbiegen sich hier immer die Ventile;
  • Es gibt keine hydraulischen Stößel, daher muss das Ventil alle 50.000 km eingestellt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top