Motor Mitsubishi 6A12

Der Mitsubishi 6A12 2,0-Liter-V6-Motor wurde von 1992 bis 2010 von einem japanischen Unternehmen montiert und erstmals in einer Reihe seiner Massenmodelle und nach 2000 nur noch in Proton-Fahrzeugen eingebaut. Dieses Triebwerk gab es in den Modifikationen SOHC, DOHC, DOHC-MIVEC und Twin-Turbo.

Zur 6A1-Familie gehören auch Motoren: 6A10, 6A11, 6A12TT, 6A13 und 6A13TT.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Mitsubishi Diamante F10 in den Jahren 1992–1994;
  • Mitsubishi FTO 1994–2000;
  • Mitsubishi Galant E50 in den Jahren 1992–1998;
  • Mitsubishi Galant EA in den Jahren 1996–2000;
  • Proton Waja Chancellor in den Jahren 2005–2010;
  • Proton Perdana 1998–2010.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1992-2010
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 145 – 150 (MPI SOHC)
170 – 180 (MPI DOHC)
200 (MPI DOHC-MIVEC)
Drehmomentabgabe, Nm 180 (MPI SOHC)
190 (MPI DOHC)
200 (MPI DOHC-MIVEC)
Zylinderblock gusseisen V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 78.4
Kolbenhub, mm 69
Komprimierungsverhältnis 9.5 – 10.4 (MPI SOHC)
10.0 (MPI DOHC)
10.0 (MPI DOHC-MIVEC)
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein (MPI SOHC)
nein (MPI DOHC)
MIVEC (MPI DOHC-MIVEC)
Turboaufladung nein (ausser für 6A12TT, wofür ein eigener Artikel)
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 4.2
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2/3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Mitsubishi FTO 1998)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.7
6.1
8.3
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 170

Nachteile des Mitsubishi 6A12-Motors

  • Eine sehr dichte Anordnung des Motorraums erschwert die Wartung des Motors;
  • Der Zahnriemen ist für 90.000 km ausgelegt, allerdings kann er früher platzen und die Ventile verbiegen;
  • Sehr oft fällt der Leerlaufregler aus und das Auto fängt einfach an abzuwürgen;
  • Aufgrund von schlechtem Öl verschleißen Hydrostößel schnell und beginnen zu klopfen;
  • Selbst bei einem leichten Abfall des Öldrucks können sich die Laufbuchsen hier verdrehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top