Motor Hyundai-Kia G3LB

Der 1,0-Liter-3-Zylinder-Hyundai-G3LB- oder 1,0-TCI-Motor wurde von 2012 bis 2020 produziert und in Kompaktmodellen wie dem Ray oder dem Morning, der koreanischen Version des Picanto, eingebaut. Das Aggregat zeichnet sich durch eine für diese Baureihe seltene Kombination aus verteilter Einspritzung und Turboaufladung aus.

Kappa R3-Familie: G3LA, G3LB, G3LC, G3LD, G3LE, G3LF.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Kia Picanto 2 (TA) in den Jahren 2015–2017; Picanto 3 (JA) in den Jahren 2017–2020;
  • Kia Ray 1 (TAM) in den Jahren 2012–2017.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2012-2020
Verschiebung, cm³ 998
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 106
Drehmomentabgabe, Nm 137
Zylinderblock aluminium R3
Kopf blockieren aluminium 12v
Zylinderbohrung, mm 71
Kolbenhub, mm 84
Komprimierungsverhältnis 9.5
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler CVVT
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.8
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Kia Ray 2015)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
5.7
3.5
4.6
Motorlebensdauer, km ~230 000
Gewicht, kg 74.2 (ohne Anhänge)

Nachteile des Kia G3LB-Motors

  • Dies ist ein seltenes Turboaggregat für den koreanischen Markt und es gibt nur wenige Informationen über seine Pannen;
  • In Fachforen wird vor allem über lautes Arbeiten und starke Vibrationen geklagt;
  • Halten Sie die Heizkörper sauber, schützen Sie sie vor Überhitzung und Undichtigkeiten;
  • Bei Laufstrecken von 100.000 bis 150.000 km dehnt sich die Steuerkette häufig aus und muss ausgetauscht werden;
  • Die Schwachstellen der Motoren dieser Linie sind die Motorlager und das Adsorberventil.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top