Motor Hyundai-Kia D4FC

Der 1,4-Liter-Dieselmotor Hyundai D4FC oder 1,4 CRDi wurde von 2010 bis 2018 in einem Werk in Žilina, Slowakei, hergestellt und in Modellen wie i20, i30, Rio, Ceed und Venga verbaut. Es gab zwei Generationen eines solchen Geräts: für die Umweltnorm Euro 5 und aktualisiert für Euro 6.

Gleich zu Beginn des Jahres 2010 debütierte ein 1,4-Liter-U2-Diesel im Modell Kia Venga. Der Motor wurde in zwei Versionen mit 75 und 90 PS angeboten, jedoch mit dem gleichen Drehmoment von 220 Nm. Strukturell handelt es sich um ein modernes Dieselaggregat für Euro 5 mit einem Gusseisenblock und einem 16-Ventil-DOHC-Zylinderkopf aus Aluminium mit hydraulischen Kompensatoren, einem Steuerkettenantrieb, einer herkömmlichen MHI TD025S2-Turbine und einem 1800 bar Bosch Common Rail-Kraftstoffsystem.

Im Jahr 2014 erschien eine aktualisierte Version dieses Aggregats für die strengere Euro-6-Norm, die sich durch ein von 17 auf 16 reduziertes Verdichtungsverhältnis und ein auf 240 Nm erhöhtes Drehmoment auszeichnete.

Zur Hyundai U-Familie gehören auch Motoren: D3FA, D4FA, D4FB, D4FD und D4FE.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Hyundai i20 1 (PB) in den Jahren 2010–2012; i20 2 (GB) in den Jahren 2014–2018;
  • Hyundai ix20 1 (JC) in den Jahren 2010–2018;
  • Hyundai i30 2 (GD) in den Jahren 2011–2015;
  • Kia Ceed 2 (JD) in den Jahren 2012–2013;
  • Kia Venga 1 (YN) in den Jahren 2010–2018;
  • Kia Rio 3 (UB) in den Jahren 2011–2017; Rio 4 (YB) in den Jahren 2017 – 2018.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2010-2018
Verschiebung, cm³ 1396
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 75 – 90
Drehmomentabgabe, Nm 220 (EURO 5)
240 (EURO 6)
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 75
Kolbenhub, mm 79
Komprimierungsverhältnis 17.0 (EURO 5)
16.0 (EURO 6)
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 0W-30, 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.7
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 5
EURO 6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Hyundai i20 2015)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
4.5
3.3
3.7
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 152.3

Nachteile des Hyundai D4FC-Motors

  • Dieser Dieselmotor ist mit einem absolut zuverlässigen Bosch Common Rail-Kraftstoffsystem ausgestattet und in Fachforen wird nur über häufige Ausfälle des Kraftstoffdruckreglers am Rail geklagt.
  • Ein großer Ärger für den Besitzer ist hier die schnelle Verschmutzung des Ansaugkrümmers, dieser muss alle 50.000 km gereinigt werden. Ungefähr zur gleichen Zeit ist das AGR-Ventil verstopft.
  • Eine Steuerkette, bestehend aus einem Paar Rollenketten, zeichnet sich durch eine sehr bescheidene Ressource aus, manchmal dehnt sie sich schon nach 100.000 km aus und klappert stark, und wenn die Kette springt, verbiegen sich die Ventile.
  • Ein weiterer Schwachpunkt ist die nicht zuverlässigste Niederdruck-Kraftstoffpumpe, der Kurbelwellen-Positionssensor und regelmäßige Öllecks unter dem Ventildeckel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top