Motor Hyundai-Kia D4FE

Der 1,6-Liter-Hyundai D4FE- oder Smartstream D 1.6 CRDi-Motor wird seit 2017 produziert und ist in so beliebten Konzernmodellen wie i30, i40, Ceed, Sportage oder Tucson verbaut. Diesen Dieselmotor gibt es in zwei verschiedenen Leistungsvarianten: 116 PS / 280 Nm und 136 PS / 320 Nm.

Zur Hyundai U-Familie gehören auch Motoren: D3FA, D4FA, D4FB, D4FC und D4FD.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Hyundai i30 3 (PD) seit 2017;
  • Hyundai i40 1 (VF) in den Jahren 2018–2019;
  • Hyundai Tucson 3 (TL) in den Jahren 2018–2020; Tucson 4 (NX4) seit 2020;
  • Hyundai Kona 1 (OS) seit 2018;
  • Kia Ceed 3 (CD) seit 2018;
  • Kia Optima 4 (JF) in den Jahren 2018–2019;
  • Kia Sportage 4 (QL) in den Jahren 2018–2021; Sportage 5 (NQ5) seit 2021.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2017
Verschiebung, cm³ 1598
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 116 – 136
Drehmomentabgabe, Nm 280 – 320
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 77
Kolbenhub, mm 85.8
Komprimierungsverhältnis 15.9
Funktionen ladeluftkühler
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler nein
Turboaufladung Garrett GTE1244VZM
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.4
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 6d
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Hyundai Tucson 2021)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
5.6
4.4
4.8
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 148.5

Nachteile des Hyundai D4FE-Motors

  • Bisher sind die Hauptbeschwerden in Fachforen auf die Unregelmäßigkeiten im Kraftstoffsystem des Motors zurückzuführen;
  • Das Vorhandensein eines SCR-Katalysators impliziert die Verwendung einer AdBlue-Harnstofflösung;
  • Wie immer sind hier viele Probleme mit einem Partikelfilter und einem AGR-Ventil verbunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top