Motor Volkswagen AHD

Der 2,5-Liter-Volkswagen AHD-Motor oder LT 2,5 TDI wurde von 1996 bis 1999 produziert und nur in der zweiten Generation des sehr beliebten LT-Kleinbusses verbaut. Nach der Umrüstung auf die Umweltnorm Euro 3 wich dieser Dieselmotor einem Aggregat mit dem ANJ-Index.

Die EA381-Serie umfasst außerdem: CN, AAS, AAT, 1T, AEL, AHD, BJK.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1996-1999
Verschiebung, cm³ 2461
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 102
Drehmomentabgabe, Nm 250
Zylinderblock gusseisen R5
Kopf blockieren aluminium 10v
Zylinderbohrung, mm 81
Kolbenhub, mm 95.5
Komprimierungsverhältnis 19.5
Funktionen SOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung BorgWarner K14
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 7.8
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Volkswagen LT2 1998)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.1
7.4
8.8
Motorlebensdauer, km ~450 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Volkswagen LT 2 (2D) in den Jahren 1996 – 1999.

Nachteile des VW AHD-Motors

  • Dieser Dieselmotor hat eine enorme Ressource und stört nur bei hoher Laufleistung;
  • Probleme mit dem Kraftstoffsystem werden oft in Fachforen diskutiert: Einspritzpumpe und Einspritzdüsen;
  • Einsparungen bei der Schmierung führen häufig zum Austausch einer Turbine oder von Hydraulikhebern;
  • Überwachen Sie den Zustand des Zahnriemens, wenn er reißt, sich die Ventile verbiegen und die Nockenwelle bricht;
  • Hier ist ein Zweimassenschwungrad und wenn es verschlissen ist, geht die Kurbelwellenriemenscheibe schnell kaputt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top