Motor Toyota 1RZ-E

Der 2,0-Liter-Toyota-1RZ-E-Motor wurde von 1989 bis 2004 in Japan für Pickups und Kleinbusse hergestellt. Dieser Motor ist für sein einfaches Design und seine Schlichtheit bekannt. Parallel zur elektronischen Einspritzung wurde auch eine Vergaserversion mit dem 1RZ-Index produziert.

Die RZ-Familie umfasst Motoren: 1RZ‑E, 2RZ‑E, 2RZ‑FE, 3RZ‑FE.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Toyota HiAce H100 von 1989 bis 2004;
  • Toyota Hilux N140 in den Jahren 1998–2001;
  • Toyota Revo F60 von 1997 bis 2004.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1989-2004
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem Injektor MPI
Leistung, PS 100 – 110
Drehmomentabgabe, Nm 160 – 170
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 8v
Zylinderbohrung, mm 86
Kolbenhub, mm 86
Komprimierungsverhältnis 9.0
Funktionen nein
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.1
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2/3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Toyota Hilux 2001)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
12.6
8.7
11.0
Motorlebensdauer, km ~400 000
Gewicht, kg 140

Nachteile des Toyota 1RZ-E-Motors

  • Die Zuverlässigkeit dieses Motors ist ausgezeichnet, bei richtiger Wartung geht er nicht kaputt.
  • Motorvibrationen und -ruckeln sind normalerweise mit falsch eingestellten Ventilen verbunden.
  • Die Steuerkette kann sich bereits bei einer Laufleistung von 200.000 bis 250.000 Kilometern stark dehnen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top