Motor Porsche M48.51

Der deutsche Konzern produzierte von 2007 bis 2010 den 4,8-Liter-Turbomotor Porsche M48.51 und installierte ihn auf einer neu gestalteten Version des Cayenne Crossover der ersten Generation im Heck des 957. Das Gerät verfügt über zwei Ladedruckstufen: für die Turbo-Modifikation mit 500 PS und für den Turbo S mit 550 PS.

Motoren der M48-Baureihe: M48.00, M48.50, M48.01, M48.51, M48.70.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2007-2010
Verschiebung, cm³ 4806
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 500 – 550
Drehmomentabgabe, Nm 700 – 750
Zylinderblock aluminium V8
Kopf blockieren aluminium 32v
Zylinderbohrung, mm 96
Kolbenhub, mm 83
Komprimierungsverhältnis 10.5
Funktionen nein
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler an den Ansaugschächten
Turboaufladung MHI TD04HL
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 8.5
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 4
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Porsche Cayenne Turbo S 2009)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
22.5
10.5
14.9
Motorlebensdauer, km ~200 000
Gewicht, kg 236

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Porsche Cayenne 1 (9PA) in den Jahren 2007–2010.

Nachteile des Porsche M48.51-Motors

  • Hier gibt es Probleme mit Mobbing, aber sie sind weniger verbreitet als beim Vorgänger;
  • Der Übeltäter ist Überhitzung, Fahren mit kaltem Motor, schlechtes Benzin oder Öl;
  • Der Ausgleichsbehälter und die Kühlmittelleitungen platzen oft und werden undicht;
  • Eine Menge Ärger bereiten Einspritzpumpen, Direkteinspritzsysteme und Kraftstoffpumpen im Tank;
  • Der heiße Teil der Turbinen bricht oft, die Zündspulen und die Pumpe fallen aus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top