Motor Peugeot EP6C

Der 1,6-Liter-Peugeot EP6C- oder 5FS-Motor wurde von 2009 bis 2018 im Werk des Unternehmens montiert und in viele beliebte Konzernmodelle wie 208, 308, 408 sowie 3008 und 5008 eingebaut. Es gab eine leistungsreduzierte Version dieses Geräts unter seinem eigenen Index EP6CB.

Atmosphärische Motoren der Familie Prince: EP3, EP3C, EP6, EP6C, EP6CB.

Anfang 2009 wurde eine aktualisierte Modifikation des EP6-Benzinmotors eingeführt, die in Zusammenarbeit mit BMW entwickelt wurde. Bei Mini-Fahrzeugen ist diese Einheit als N16B16A bekannt. Die Basis des Designs hat sich nicht geändert: Es gibt einen Aluminium-Zylinderblock mit gusseisernen Laufbuchsen, einen 16-Ventil-Zylinderkopf mit hydraulischen Kompensatoren, verteilte Kraftstoffeinspritzung, eine Steuerkette, Phasenregler vom Vanos-Typ auf zwei Wellen und eine drosselklappenlose Steuerung von Valvetronic.

Die Hauptunterschiede waren eine neue Ölpumpe mit Druck- und Durchflussregelung, eine neue Vakuumpumpe und eine noch modernere Wasserpumpe mit elektromagnetischer Kupplung. Der Motor erhielt einen fortschrittlichen Katalysator, der es ermöglichte, in die strengen Euro 5-Umweltnormen zu passen, spezielle Rillen wurden auf die Kurbelwellenlaufbuchsen aufgebracht, um die Reibung zu verringern und die Ressourcen zu erhöhen, und der Schmierstoffdrucksensor wurde schließlich vom Blockkopf zur Ölfilterhalterung bewegt.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2009-2018
Verschiebung, cm³ 1598
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 120 (5FS und 5FL oder VTI 120)
114 – 116 (5FJ und 5FH oder VTI 115)
Drehmomentabgabe, Nm 160
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 77
Kolbenhub, mm 85.8
Komprimierungsverhältnis 11.0
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler ja
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30, 5W-40
Motorölkapazität, liter 4.3
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Peugeot 3008 2012)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.2
5.3
6.7
Motorlebensdauer, km ~200 000
Gewicht, kg 118

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Citroen C3 II (A51) in den Jahren 2009–2015;
  • Citroen C3 Picasso II im Jahr 2009 – 2015;
  • Citroen C4 II (B71) in den Jahren 2010–2014;
  • Citroen C4 Picasso I (B58) in den Jahren 2010 – 2013; C4 Picasso II (B78) in den Jahren 2013 – 2014;
  • Citroen C5 II (X7) in den Jahren 2010–2015;
  • Citroen DS3 I (A55) in den Jahren 2010 – 2014;
  • Citroen DS4 I (B75) in den Jahren 2011 – 2015;
  • Citroen Berlingo II (B9) in den Jahren 2010–2016;
  • Peugeot 208 I (A9) in den Jahren 2012–2015;
  • Peugeot 2008 I (A94) in den Jahren 2013 – 2015;
  • Peugeot 308 I (T7) im Jahr 2011 – 2015;
  • Peugeot 3008 I (T84) im Jahr 2009 – 2015;
  • Peugeot 408 I (T73) in den Jahren 2012–2017; 408 II (T93) in den Jahren 2014 – 2018;
  • Peugeot 508 I (W2) in den Jahren 2011–2014;
  • Peugeot 5008 I (T87) im Jahr 2009 – 2015;
  • Peugeot Partner II (B9) in den Jahren 2010–2016.

Nachteile des Peugeot EP6C-Motors

  • Bei den aktualisierten Einheiten wurde die Steuerkette überarbeitet und ihre Lebensdauer erheblich erhöht, muss jedoch bei geringer Laufleistung immer noch ausgetauscht werden: Vorher waren es 50.000 km, jetzt sind es 100-150.000 km. Der Vorteil ist, dass es viele günstige Ersatzprodukte auf dem Markt gibt.
  • Die neue Ölpumpe mit der Möglichkeit, den Druck und den Schmiermittelfluss anzupassen, verkeilt oft und es besteht die Gefahr, dass dies im Minimalleistungsmodus passieren kann. Dann ziehen sich die Laufbuchsen im Motor und möglicherweise auch in der Nockenwelle sehr schnell hoch.
  • Viele Beschwerden in Fachforen beziehen sich auf Fehlfunktionen im Valvetronic-System. Mit dem Update erhielten die Vanos-Phasenregelventile einen Filter, ihre Lebensdauer erhöhte sich jedoch nicht.
  • In diesen Motoren kommt es immer noch häufig vor, dass der Ölbrenner aufgrund des Auftretens von Kolbenringen oder des Verschleißes der Ventilschaftdichtungen ausfällt, es kommt ständig zu Leckagen von Schmiermittel oder Frostschutzmittel, Fälle von herabfallenden Ventilsitzen werden registriert und die Pumpe und der Thermostat funktionieren nur sehr wenig .

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top