Motor Mitsubishi 4G91

Der 1,5-Liter-Benzinmotor Mitsubishi 4G91 wurde nur von 1991 bis 1996 produziert und in Modellen wie dem Lancer, Mirage, Colt und seinem malaysischen Gegenstück Proton Satria eingebaut. Diesen Motor gab es in zwei Versionen: mit Vergaser oder Einspritzer.

Zur 4G9-Familie gehören auch Motoren: 4G92, 4G93 und 4G94.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Mitsubishi Colt CA in den Jahren 1991–1995;
  • Mitsubishi Lancer CB von 1991 bis 1995;
  • Proton Satria 1994–1996.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1991-1996
Verschiebung, cm³ 1496
Kraftstoffsystem Vergaser
Injektor
Leistung, PS 97 (Vergaser)
115 (MPI)
Drehmomentabgabe, Nm 126 (Vergaser)
135 (MPI)
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 78.4
Kolbenhub, mm 77.5
Komprimierungsverhältnis 8.5 (Vergaser)
9.5 (MPI)
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.5
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 1 (Vergaser)
EURO 2/3 (MPI)
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Mitsubishi Lancer 1993)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.0
5.5
6.7
Motorlebensdauer, km ~275 000
Gewicht, kg 135

Nachteile des Mitsubishi 4G91-Motors

  • Motormodifikationen, die mit einem Vergaser ausgestattet sind, sind für häufige Funktionsstörungen bekannt.
  • Auch im Motor verschleißen Hydrostößel sehr schnell und müssen ausgetauscht werden.
  • Wenn der Leerlaufregler ausfällt, beginnt der Motor ständig abzuwürgen.
  • Etwa 150.000 km Laufstrecke legen die Ringe normalerweise ab und es beginnt eine starke Ölverbrennung.
  • Ein Abfall des Schmierniveaus im System führt hier häufig zum Verdrehen der Laufbuchsen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top