Motor Land Rover 204PT

Der 2,0-Liter-Turbomotor Land Rover 204PT oder 2,0 GTDi wurde von 2011 bis 2019 produziert und in viele Modelle des Konzerns eingebaut, darunter auch Jaguar-Fahrzeuge unter seinem AJ200-Index. Ein ähnliches Aggregat wurde bei Ford mit dem TPWA-Index und bei Volvo als B4204T6 verbaut. Dieser Turbomotor gehört zur EcoBoost-Linie.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2011-2019
Verschiebung, cm³ 1999
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 200 – 240
Drehmomentabgabe, Nm 300 – 340
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 87.5
Kolbenhub, mm 83.1
Komprimierungsverhältnis 10.0
Funktionen ladeluftkühler
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler Ti-VCT
Turboaufladung BorgWarner K03
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.5
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 4/5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Land Rover Freelander 2 Si4 2014)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
13.5
7.5
9.6
Motorlebensdauer, km ~220 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Land Rover Discovery Sport 1 (L550) in den Jahren 2015–2019;
  • Land Rover Freelander 2 (L359) in den Jahren 2012–2014;
  • Land Rover Range Rover Evoque 1 (L538) in den Jahren 2011–2018.

Nachteile des Land Rover 204PT-Motors

  • Dies ist ein Turboaggregat mit Direkteinspritzung und stellt hohe Anforderungen an die Kraftstoffqualität.
  • Die Verwendung von minderwertigem Benzin führt oft zur Detonation und Zerstörung von Kolben.
  • Die Schweißnähte des Abgaskrümmers können platzen und ihre Bruchstücke können die Turbine zerstören.
  • Ein weiterer Schwachpunkt des Motors sind die unzuverlässigen Ti-VCT-Phasenregler.
  • Leckagen unter der hinteren Kurbelwellen-Öldichtung kommen ebenfalls recht häufig vor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top