Motor Hyundai-Kia D4HD

Der 2,0-Liter-Hyundai D4HD- oder Smartstream D 2.0 TCi-Motor wird seit 2020 produziert und ist in den beliebten Tucson-Crossovern in der NX4-Karosserie sowie im Sportage in der NQ5-Karosserie verbaut. Dabei handelt es sich um eine neue Generation von Dieselaggregaten mit Aluminiumblock und Zahnriemen.

Zur R-Familie gehören auch Diesel: D4HA, D4HB, D4HC, D4HE und D4HF.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Hyundai Tucson 4 (NX4) seit 2020;
  • Kia Sportage 5 (NQ5) seit 2020.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2020
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 186
Drehmomentabgabe, Nm 417
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 83
Kolbenhub, mm 92.3
Komprimierungsverhältnis 16.0
Funktionen SCR
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung BorgWarner
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.6
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 5/6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Hyundai Tucson 2022)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
7.7
5.4
6.3
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 194.5

Nachteile des Hyundai D4HD-Motors

  • Dieser Dieselmotor ist erst vor kurzem auf den Markt gekommen und alle unten beschriebenen Störungen sind immer noch selten;
  • In Fachforen wird am häufigsten der Ölverbrauch ab dem ersten Laufkilometer diskutiert;
  • Besitzer beschweren sich auch oft über den schnellen Abfall des Kühlmittelstands;
  • Außerdem kommt ein hochentwickeltes SCR-Abgasreinigungssystem mit AdBlue-Einspritzung zum Einsatz;
  • Ansonsten ist die Ressource des neuen Aluminiumblocks und des Zahnriemenantriebs interessant.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top