Motor Honda B16B

Der 1,6-Liter-Honda-B16B-Motor wurde von 1997 bis 2000 bei einem japanischen Unternehmen hergestellt und ausschließlich im Sportmodell Civic Type R und nur in der EK9-Karosserie verbaut. Der B16B-Motor hatte zu seiner Zeit die höchste Leistungssteigerung von 110 PS pro 1 Liter.

Zur B-Serie gehören auch Verbrennungsmotoren: B16A, B18B, B18C und B20B.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Honda Civic 6 (EJ) in den Jahren 1997–2000.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1997-2000
Verschiebung, cm³ 1595
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 185
Drehmomentabgabe, Nm 160
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 81
Kolbenhub, mm 77.4
Komprimierungsverhältnis 10.8
Funktionen DOHC
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler VTEC
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.0
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Honda Civic Type R 1999)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.5
6.4
7.9
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 128

Nachteile des Honda B16B-Motors

  • Trotz der Forcierung weist dieser Motor keine Schwachstellen auf;
  • Nach 150.000 bis 200.000 Kilometern beginnt die Zylinderkopfdichtung regelmäßig zu brechen;
  • Überwachen Sie den Zustand des Zahnriemens, seine Lebensdauer beträgt 90.000 km und bei einem Bruch verbiegt sich das Ventil;
  • Hier gibt es keine Hydrostößel und alle 40.000 km ist eine Ventileinstellung erforderlich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top