Motor GM LCV

Der 2,5-Liter-Motor General Motors LCV wurde von 2012 bis 2022 im amerikanischen Werk produziert und in so beliebte Modelle wie den Cadillac ATS, Chevrolet Malibu und Buick Envision eingebaut. Dieses Aggregat hat eine Vielzahl von Verbesserungen erhalten, um Geräusche und Vibrationen zu reduzieren.

Die dritte Generation von GM Ecotec umfasst: LSY, LTG, LCV, LKW.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2012-2022
Verschiebung, cm³ 2457
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 195 – 205
Drehmomentabgabe, Nm 250 – 260
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 88
Kolbenhub, mm 100.8
Komprimierungsverhältnis 11.3
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler Dual VVT
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-20
Motorölkapazität, liter 4.7
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Cadillac ATS 2014)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.7
7.1
9.0
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 150

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Buick Envision 1 (D2XX) in den Jahren 2017–2020;
  • Buick GL8 2 (SGM258) in den Jahren 2016–2017;
  • Cadillac ATS I (A1SL) in den Jahren 2012–2016;
  • Chevrolet Blazer 3 (C1XX) in den Jahren 2018–2021;
  • Chevrolet Colorado 2 (GMT31XX) in den Jahren 2014–2022;
  • Chevrolet Malibu 8 (V300) in den Jahren 2012–2016;
  • GMC Acadia 2 (C1XX) in den Jahren 2016–2021;
  • GMC Canyon 2 (GMT31XX) in den Jahren 2014–2022.

Nachteile des GM-LCV-Motors

  • Diese Engine gilt als sehr zuverlässig und wird vor allem in Fachforen gelobt.
  • Alle Beschwerden beziehen sich auf ungleichmäßige Leerlauf- oder Gurgelgeräusche beim Start.
  • Einlassventile sind wie alle Direkteinspritzer mit Ruß überwuchert.
  • Außerdem kommt es regelmäßig zu starken Schmiermittellecks durch den Öldrucksensor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top