Motor Ford JTMA/JTMB

Der 1,6-Liter-Ford-JTMA/JTMB- oder Kuga 1.6 EcoBoost-Motor wurde von 2012 bis 2016 montiert und in eine Pre-Styling-Version der zweiten Generation des berühmten Kuga-Crossovers eingebaut. Ein ähnlicher Motor wurde beim Focus-Modell als JTDA und JTDB sowie beim Fiesta unter dem JTJA-Index verbaut.

Die 1.6 EcoBoost-Reihe umfasst auch Verbrennungsmotoren: JQMA, JQDA und JTBA.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Ford Kuga Mk2 in den Jahren 2012–2016.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2012-2016
Verschiebung, cm³ 1596
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 182
Drehmomentabgabe, Nm 240
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 79
Kolbenhub, mm 81.4
Komprimierungsverhältnis 10.1
Funktionen ladeluftkühler
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler Ti-VCT
Turboaufladung BorgWarner KP39
Empfohlenes motoröl 5W-20
Motorölkapazität, liter 4.05
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5/6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Ford Kuga 2014)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.2
6.3
7.7
Motorlebensdauer, km ~220 000

Nachteile des JTMA/JTMB-Motors

  • In den Jahren 2013 und 2017 fielen Motoren dieser Baureihe aufgrund von Bränden in Rückrufaktionen;
  • Schuld an allem war das ausgeklügelte Kühlsystem mit elektromagnetischer Kupplung;
  • Der gesamte Aluminiummotor hat Angst vor Überhitzung: Er bricht die Dichtung oder führt zum Zylinderkopf;
  • Aufgrund schlechten Kraftstoffs versagen hier Komponenten des Direkteinspritzsystems;
  • Klopfgeräusche unter der Motorhaube weisen darauf hin, dass Sie das Ventilspiel anpassen müssen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top