Motor Alfa Romeo AR34102

Der 2,0-Liter-V6-Turbomotor Alfa Romeo AR34102 wurde von 1998 bis 2002 in Arese produziert und in das auf dem europäischen Markt sehr beliebte Executive-Modell 166 eingebaut. Ein ähnliches Triebwerk wurde beim GTV Coupe und Spider Cabrio unter dem Index AR16202 verbaut.

Die Busso V6-Serie umfasst: AR34102, AR32405, AR67301, AR16105.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1998-2002
Verschiebung, cm³ 1996
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 205
Drehmomentabgabe, Nm 285
Zylinderblock aluminium V6
Kopf blockieren aluminium 12v
Zylinderbohrung, mm 80
Kolbenhub, mm 66.2
Komprimierungsverhältnis 8.0
Funktionen nein
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung Garrett TB2538
Empfohlenes motoröl 10W-40
Motorölkapazität, liter 6.1
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Alfa Romeo 166 2000)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
17.6
8.3
11.9
Motorlebensdauer, km ~200 000
Gewicht, kg 185

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Alfa Romeo 166 (Typ 936) von 1998 bis 2002.

Nachteile des Alfa Romeo AR34102-Motors

  • Die meisten Probleme werden hier durch Luftlecks durch Risse in den Düsen verursacht.
  • Dies führt nicht nur zu schwankenden Motordrehzahlen, sondern auch zu einer Überhitzung des Aggregats.
  • Ein weiterer Schwachpunkt des Motors sind Ventilführungen und ein Riemenspanner.
  • Die Verwendung schlechter Öle verringert die Lebensdauer der Turbinen- und Kurbelwellenlaufbuchsen.
  • Außerdem sind regelmäßige Öl- und Kühlmittellecks mit vielen Problemen verbunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top