Motor Alfa Romeo AR32405

Der 2,5-Liter-V6-Motor Alfa Romeo AR32405 wurde von 2000 bis 2005 in Arese hergestellt und nur bei fortgeschrittenen Modifikationen des auf dem europäischen Markt beliebten Modells 156 verbaut. Ein weiteres ähnliches Triebwerk wurde bei der Limousine 166 unter dem eigenen Index AR36201 verbaut.

Die Busso V6-Serie umfasst: AR34102, AR32405, AR67301, AR16105.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2000-2005
Verschiebung, cm³ 2492
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 192
Drehmomentabgabe, Nm 218
Zylinderblock aluminium V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 88
Kolbenhub, mm 68.3
Komprimierungsverhältnis 10.3
Funktionen nein
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 10W-40
Motorölkapazität, liter 6.4
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Alfa Romeo 156 2002)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
17.0
8.8
11.8
Motorlebensdauer, km ~280 000
Gewicht, kg 190

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Alfa Romeo 156 (Typ 932) in den Jahren 2000 – 2005.

Nachteile des Alfa Romeo AR32405-Motors

  • Die meisten Probleme mit diesem Motor sind auf die Ansaugung durch gerissene Rohre zurückzuführen.
  • Dies führt zu schwankenden Motordrehzahlen sowie zu einer Belüftung des Systems und einer Überhitzung.
  • Häufig kommt es auch zu einer Überhitzung des Motors aufgrund eines Ausfalls des Thermostats oder der Wasserpumpe.
  • Das Einsparen von Öl wirkt sich stark auf die Ressourcen hydraulischer Stößel und Auskleidungen aus.
  • Der Zahnriemen muss alle 60.000 km gewechselt werden, sonst verbiegen sich die Ventile, wenn er reißt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top