Motor Saab B204i

Der 2,0-Liter-Saab-B204i-Motor wurde von 1994 bis 2000 im Konzern produziert und in fast allen damaligen Modellen des Unternehmens wie 900, 9000 und 9-3 verbaut. Dies ist ein einfacher atmosphärischer Motor für grundlegende Modifikationen der bereits aufgeführten Autos.

2,0-Liter-Motoren der H-Serie: B204E, B204i, B204L, B205E.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1994-2000
Verschiebung, cm³ 1985
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 130
Drehmomentabgabe, Nm 177
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 90
Kolbenhub, mm 78
Komprimierungsverhältnis 10.0
Funktionen Bosch Motronic
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 4.0
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2/3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Saab 900 1996)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.0
6.3
8.3
Motorlebensdauer, km ~350 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Saab 900 II (NG) 1994 – 1998;
  • Saab 9000 I in den Jahren 1994 – 1996;
  • Saab 9-3 I (YS3D) in den Jahren 1998 – 2000.

Nachteile des Saab B204i-Motors

  • Dies ist ein zuverlässiger Saugmotor und Pannen treten bei hoher Laufleistung auf;
  • Die Hauptprobleme hängen mit den Ausgleichswellen zusammen, oft einfach ausbauen;
  • Nach 200.000 km ist die Steuerkette oft ausgefahren, sie klappert, springt aber nicht;
  • Eine Menge Ärger bereiten Schläuche und Rohre, die mit der Zeit auseinanderfallen;
  • Zu den Schwachstellen des Motors zählen auch die Ölpumpe, die kurzlebige Verkabelung und der Luftmassenmesser.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top