Motor Mitsubishi 4J11

Der 2,0-Liter-Benziner Mitsubishi 4J11 wird vom japanischen Konzern erst seit 2012 produziert und ist nur in zwei seiner Modelle verbaut: dem Outlander Crossover und dem Delica Minibus. Dieser Motor unterscheidet sich vom 4B11 durch einen neuen Kopf mit VVL und einer 16-Ventil-Nockenwelle.

Zur 4J1-Familie gehören auch Motoren: 4J10 und 4J12.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Mitsubishi Outlander GF seit 2012;
  • Mitsubishi Delica D:5 seit 2012.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2012
Verschiebung, cm³ 1998
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 150 – 166
Drehmomentabgabe, Nm 195 – 201
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 86
Kolbenhub, mm 86
Komprimierungsverhältnis 10.5
Funktionen VVL
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler MIVEC 2
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-20
Motorölkapazität, liter 4.4
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5/6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Mitsubishi Delica 2014)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
9.9
6.4
7.7
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 120

Nachteile des Mitsubishi 4J11-Motors

  • In Fachforen wird dieses Aggregat sehr positiv aufgenommen;
  • Die meisten Besitzer machen sich nur Sorgen über Fremdgeräusche oder Vibrationen im Betrieb;
  • Das hochentwickelte MIVEC-Phasenkontrollsystem mit VVL stellt hohe Anforderungen an die Ölqualität;
  • Einmal alle 50.000 km müssen Sie das Ventilspiel durch Auswahl der Tassen anpassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top