Motor Daewoo A16DMS

Der 1,6-Liter-16-Ventil-Daewoo A16DMS-Motor wurde von 1997 bis 2002 vom Unternehmen hergestellt und in mehrere recht beliebte Modelle wie Lanos, Tacuma, Nubira eingebaut. Dieses Triebwerk erhielt nach der Modernisierung im Jahr 2002 einen völlig anderen Index F16D3.

Die MS-Serie umfasst auch: A15SMS.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1997-2002
Verschiebung, cm³ 1598
Kraftstoffsystem injektor
Leistung, PS 105
Drehmomentabgabe, Nm 145
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 79
Kolbenhub, mm 81.5
Komprimierungsverhältnis 9.5
Funktionen nein
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 3.75
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2/3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Daewoo Nubira 2000)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.7
6.1
7.8
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 127

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Daewoo Lanos 1 (T100) in den Jahren 1997–2002;
  • Daewoo Nubira 1 (J100) in den Jahren 1997–2002;
  • Daewoo Tacuma in den Jahren 2000–2002.

Nachteile des Daewoo A16DMS-Motors

  • Das bekannteste Problem bei diesem Motor sind die zahlreichen Öllecks.
  • Auch häufig ist die Ursache für Zündausfälle das Eindringen von Öl in die Kerzenschächte.
  • Der Zahnriemen wird alle 60.000 km gewechselt, sonst verbiegen sich die Ventile bei einem Bruch zu 100 %.
  • Die Einspritzdüsen mögen keinen schlechten Kraftstoff und verstopfen schnell, was zum Abschalten des Motors führt.
  • Sie haben hier eine kleine Ressource: Thermostat, Pumpe und Hochspannungskabel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top