Motor Fiat 182A2000

Der 1,8-Liter-16-Ventil-Motor Fiat 182A2000 wurde von 1995 bis 2000 von der Firma montiert und in so bekannte Modelle des italienischen Konzerns wie Brava, Bravo, Marea eingebaut. Sie boten eine leistungsstärkere Version dieses Motors mit einem VFD-Phasenregler und einem Index von 183A1000 an.

Pratola Serra Serie: 182A3000, 182A2000, 182A1000, 192A2000.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1995-2000
Verschiebung, cm³ 1747
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 113
Drehmomentabgabe, Nm 154
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 82
Kolbenhub, mm 82.7
Komprimierungsverhältnis 10.3
Funktionen DOHC
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-40
Motorölkapazität, liter 4.3
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Fiat Marea 1998)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.5
6.5
8.4
Motorlebensdauer, km ~275 000
Gewicht, kg 160

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Fiat Brava I (182) in den Jahren 1995–2000;
  • Fiat Bravo I (182) in den Jahren 1995–2000;
  • Fiat Marea I (185) in den Jahren 1996 – 2000.

Nachteile des Fiat 182A2000-Motors

  • Dieser Motor ist recht zuverlässig und weist keine besonderen Schwächen auf.
  • Es ist besser, den Zahnriemen alle 60.000 km zu wechseln, da sich die Ventile normalerweise verbiegen, wenn er reißt.
  • Viele Probleme für den Besitzer entstehen durch häufiges Austreten von Schmier- und Kühlmittel.
  • Auch hier kommt es regelmäßig zu Stromausfällen und Ausfällen von Anbaugeräten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top