Motor Toyota 2AD-FTV

Der 2,2-Liter-Dieselmotor Toyota 2AD-FTV oder 2,2 D4D wurde von 2005 bis 2018 produziert und in so beliebten Modellen auf dem europäischen Markt wie Avensis, Verso, RAV4 verbaut. Das Gerät wurde im Zuge der Umstellung auf Euro 5 modernisiert und erhielt Piezodüsen statt elektromagnetischer Düsen.

Im Jahr 2005 debütierte ein neuer 2,2-Liter-Dieselmotor im Avensis-Modell. Dieser Motor verfügt über einen Aluminiumblock mit Gusseisenhülsen und einem offenen Kühlmantel, einen 16-Ventil-Blockkopf aus Aluminium mit einem Paar Nockenwellen und Hydrostößeln, eine Steuerkette und einen IHI-Turbolader mit variabler Geometrie und Unterdruckantrieb. Die Einspritzung übernimmt hier das moderne Common-Rail-System von Denso mit HP3-Einspritzpumpe. Wie viele Geräte mit einem Volumen von mehr als 2,0 Litern ist auch dieses mit einem Ausgleichswellenblock ausgestattet.

Während der Veröffentlichung wurde der Motor mehr als einmal modernisiert, und das Erscheinen von Piezo-Injektoren anstelle elektromagnetischer Einspritzdüsen bei der Anpassung des Motors an Euro 5 im Jahr 2009 gilt als das gravierendste Update.

Zur AD-Familie gehören Dieselmotoren: 1AD-FTV, 2AD-FTV, 2AD‑FHV.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Toyota Avensis 2 (T250) in den Jahren 2005–2009; Avensis 3 (T270) in den Jahren 2009 – 2015;
  • Toyota RAV4 3 (XA30) in den Jahren 2006–2012; RAV4 4 (XA40) in den Jahren 2012–2018;
  • Toyota Verso AR10 in den Jahren 2006–2009; Verso 1 (AR20) in den Jahren 2009 – 2018;
  • Lexus IS XE20 in den Jahren 2010–2013.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2005-2018
Verschiebung, cm³ 2231
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 136 – 150
Drehmomentabgabe, Nm 310 – 360
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 86
Kolbenhub, mm 96
Komprimierungsverhältnis 15.7 – 16.8
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 0W-30, 5W-30
Motorölkapazität, liter 6.5
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 4/5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Toyota RAV4 2014)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
8.3
5.6
6.5
Motorlebensdauer, km ~250 000
Gewicht, kg 190

Nachteile des 2AD-FTV-Motors

  • Ein bekanntes Problem des Motors ist die Erosion der Passflächen des Blocks mit dem Zylinderkopf und der häufige Ausfall der Dichtung, wenn Gase in das Kühlsystem oder Öl in den Zylinder eindringen.</li >
  • Solche Dieselmotoren zeichnen sich außerdem durch einen hohen Schmierstoffverbrauch aus, meist bereits auf den ersten Kilometern. Es gab sogar Sonderangebote für den Austausch von Kolben im Rahmen der Garantie, aber der Ölverbrauch ging nicht zurück.
  • Es ist ratsam, die Unterlegscheiben unter den Düsen alle 60.000 km zu wechseln, aber das macht selten jemand und sie brennen mit der Zeit aus. Dadurch werden die Düsen bei der Demontage sauer und brechen.
  • Wie jeder moderne Dieselmotor weist dieser Motor eine ganz typische Reihe von Problemen auf: Regenerationsausfälle und Ausfall des Partikelfilters, häufige Verschmutzung des AGR-Ventils, geringe Lebensdauer der Piezo-Injektoren und Verklemmen der Turboladergeometrie aufgrund von Ruß.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top