Motor Mercedes OM314

Engine Mercedes OM314

OM314 – Dieselmotor von Mercedes-Benz, Viertakt, Volumen – 3780 Kubikzentimeter, was 345 Kubikzoll entspricht. Es handelt sich um einen der Motoren der 300er-Serie, deren Produktion kurz nach dem Zweiten Weltkrieg begann. Konkret erblickte der OM 314 im Jahr 1964 das Licht der Welt, gleichzeitig mit dem 6-Zylinder-Analogon des OM 352, und ersetzte ihn der Vorgänger OM 301, der auf 6 Zylindern 55 PS leistete.

Landmaschinen benötigten einen stärkeren Motor als den damals erhältlichen 6-Zylinder OM301. Daher bereiteten die Konstrukteure zwei zu ersetzende Triebwerke vor, eines davon war OM314. Der neue Reihen-4-Zylinder-8-Ventil-Motor leistete 68 PS.

Es gab zwei Modelle von 314-Motoren (OM314 und OM314A). OM314 wird in Mähdreschern eingesetzt. Die Bezeichnung „A“ weist auf die Turboversion des Motors hin.

Spezifikationen

Motortyp diesel
Auch genannt OM 314
Produktionsjahre 1964
Ende der Veröffentlichung 1989
Leistungsabgabe, hp / kW 85 / 63 bei 2800 U/min (für OM 314.948)
Verschiebung, l 3780
Anzahl der zylinder 4
Klappe 8
Drehmomentabgabe, Nm / rpm 1800
Komprimierungsverhältnis 17.0:1
Zylinderbohrung, mm 97
Kolbenhub, mm 128
Kurbelwellenlager 5
Konfiguration inline
Kraftstofftyp diesel
Kraftstoffsystem Inline-Einspritzpumpe
Zylinderkopf OHV
Timing-Mechanismus stirnrad
Timing kipphebel
Kühlung wasser

Auf heimischen Freiflächen ist der Motor auch in Traktoren und Mähdreschern zu finden. Die meisten agroindustriellen Unternehmen haben die Motoren ihrer Ausrüstung speziell für den 314-Motor ausgetauscht. Aufgrund seiner technischen Parameter, die den Einbau in jeden LKW oder jedes landwirtschaftliche Gerät ermöglichen, ist es äußerst schwierig, dieses Gerät zu kaufen, was den 314 unglaublich beliebt macht.

Häufige Probleme

Aufgrund der komplexen Architektur und der Notwendigkeit des Einsatzes spezieller Ausrüstung können nicht alle von Mercedes hergestellten Motoren überholt werden. Aber angesichts ihrer Ressource von 500-600.000 km kann das Aggregat nach einer solchen Fahrt ausgetauscht werden.

Eine der häufigsten Beschwerden beim OM314 ist der Verschleiß der Steuerräder. Dieses Problem kann nur auftreten, wenn der Besitzer den Öl- und Kühlmittelstand nicht richtig kontrolliert und auch einige Teile nicht rechtzeitig austauscht. Möglicherweise liegt auch ein Problem mit der Einstellung der Ventile vor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top